Museumsnacht: 31.08.2019

Zu später Stunde bei freiem Eintritt locken die Museen und Galerien in der Stadt mit Aktionen und Veranstaltungen bis Mitternacht.

Das Programm der Museumsnacht zeigt die Vielfalt der Paderborner Museumslandschaft und die Phantasie ihrer Betreiber. Renommierte Museen sind ebenso dabei wie ungewöhnliche Kunstorte und liebevoll in privater Initiative betriebene Spartenmuseen.

Detaillierte Programminformationen finden Sie sowohl in der Museumsnacht-Broschüre, die in allen Museen und Galerien und an zahlreichen anderen Orten in Paderborn ausliegt, als auch hier in digitaler Form. Nachfolgend finden Sie eine Programmübersicht sortiert nach Orten.

Zwischen 17 und 24 Uhr können die kostenlosen Museumsnacht-Shuttlebusse genutzt werden. Die Busse auf der Wewelsburger Linie pendeln zwischen dem Rathausplatz Paderborn und dem Kreismuseum Wewelburg hin und her. Die Busser der Paderborner Linie halten an der Universität, am Rathausplatz, am HNF, an der Kirche in Schloß Neuhaus und in Sennelager am Skulpturengarten.

Programm in Schloß Neuhaus und Sennelager

Kunstmuseum im Marstall
Zur aktuellen Ausstellung „Blütezeit im Himbeerreich“ mit Gegenwartskunst macht das Duo sculpturetones um 19.30 und 21.30 Uhr das Museum zum experimentellen Klangraum!

© Stadt PaderbornKunstmuseum: Sculpturetones
© Anja BlechNaturkundemuseum: Amalia das Schaf

Naturkundemuseum im Marstall
Warum brauchen Wildbienen Schafe? Expertinnen von der Uni Marburg erklären diese und weitere Zusammenhänge anhand ihres bepflanzten Holzschafs Amalia. Dr. Sven Mecke stellt Organismen und Landschaften des Jahres vor: die Lippe, das Senne-Heidekraut, Feldlerche, Bergmolch, Schwarze Heidelibelle, Grüner Knollenblätterpilz und Co.

Sammlung Nachtmann im Marstall
Von 18.00 bis 23.00 Uhr kann man Trinkgläser mit speziellen Glasmalfarben bemalen. Einfach eins mitbringen oder vor Ort kaufen. In der Ausstellung gibt es Anregungen. 

Paderborner Weindorf
Die perfekte Ergänzung zur Museumsnacht: Das Weinfest im Neuhäuser Schlossgarten.

Städtische Galerie in der Reithalle
Erfahren Sie mehr über den Nachtschattenraum, die Große Wirrblume und den Garten von Istanbul. Dr. Andrea Brockmann lädt zu kurzen Bildbetrachtungen in der Ausstellung „Building the Garden“ mit Werken der Künstlerin Seet van Hout (*1957). Studierende des Instituts Kunst/Musik/Textil der Uni Paderborn provozieren und unterhalten mit kleinen Aktionen in der Ausstellung. Am Bücherstand gibt es Kunst und Ratgeber rund um Garten und Pflanzen. 

© Stadt PaderbornGalerie in der Reithalle: "Building the Garden"

Residenzmuseum im Schloss
Christina Seck und Heiko Grosche lesen mit Posaune und Trompete vom verstorbenen Mops, vom Bier des Herrn Leibniz, von einer Stadt von drittem Range und von einem Flecken, in dem den Geschmack um gute fünfzig Jahre zurück war. Außerdem wird Isabelle Lehns brandneuer Text über den historischen Hofmohr von Neuhaus vorgestellt. Dr. Andreas Neuwöhner führt im Expressdurchgang durch die Geschichte der Residenz.

Skulpturengarten Wilfried Hagebölling
Wilfried Hagebölling öffnet zur Museumsnacht seinen Skulpturengarten und bietet um 18.00 Uhr eine Führung an. Wer Lust hat, kann von 17.00 bis 20.00 Uhr ein Picknick mitbringen.

Programm in Paderborn

© Vadim SadowskiHNF: Himmelsforschung und Raumfahrt

Heinz Nixdorf MuseumsForum
Himmelsforschung und Raumfahrt fest im Blick! Ein spaciges Programm: ein kurzer Moment der Schwerelosigkeit (ab 12 Jahren), jede Menge Puzzleteile und berühmte Astronauten (bis 22.00 Uhr) Lego-Modelle, Weltraummissionen, ein Wow-Signal, ein Planetarium, ein Blick auf die Himmelskörper, ein besonderes schwarzes Loch… Die virtuelle Realität macht für alle ab 13 Jahren sogar einen Besuch auf der ISS oder mit Apollo 11 auf dem Mond möglich. 

Stadtmuseum Am Abdinghof
Vorm Museum: Vorspiel mit Graffiti-Führung. (Tickets erforderlich, gibt es kostenlos in der Tourist Information). Im Foyer: Inszenierte Poetry-Slam-Video-Clips aus NRW. Im Museum: Themenführungen in 30 Minuten. In der Sonderausstellung „Sehnsucht in die Ferne. Reisen mit Annette von Droste-Hülshoff“: Pop-Up Karten basteln und Gedichte vortragen auf Annettes Balladen-Bühne. Im Kreuzgang und -garten: Malen und Saxophon hören.

Was noch nicht in der Broschüre steht:
Im Museum steht auch das neue Lego-Rathaus. Die Macher sind vor Ort und leiten kleine Lego-Workshops an. Vor der Tür auf dem Franz-Stock-Platz veranstaltet das Capitol von 17-23 Uhr umsonst und draußen „Tanz den Franz“ mit mit elektronischer Musik, leckeren Getränken und feinstem Street Food.

© Stadt PaderbornDiözesanmuseum: Restauratoren und Kunstpädagogen führen in die Welt von Farben, Leinwand und Co. ein

Diözesanmuseum
Bis 23.00 Uhr ein Blick auf die kommende Ausstellung „Peter Paul Rubens und der Barock im Norden“. Restauratoren und Kunstpädagogen führen in die Welt von Farben, Leinwand und Co. ein. Besucher sehen zu, wie Exponate für die Ausstellung gereinigt und restauriert werden. Daneben besteht die Möglichkeit, sich selbst im Tiefdruck praktisch zu versuchen.

Museum in der Kaiserpfalz
In der Textilwerkstatt entstehen kleine Accessoires der mittelalterlichen Mode, in der Foto-Ecke entstehen persönliche Erinnerungen an die mittelalterlichen Modetrends! Außerdem: Familienführungen und Mittelalterliche Modenschauen.

Abdinghofkirche
Museumsnacht-Gottesdienst in der Tradition der Kommunität von Taizé mit Liedern, Gebeten, dem Entzünden von Kerzen, Lesungen in verschiedenen Sprachen und Stille.

Mühlenmuseum im Mühlencafé in der Stümpelschen Mühle
Erstmals dabei!
Das Mühlenmuseum befindet sich im Mühlencafé. Die Küche hat zur Museumsnacht geöffnet – und den ganzen Abend gibt es ein „Mühlen-Special“. Führungen werden angeboten. 

Raum für Kunst
Martin Veit und Jörg Lütkemeier bieten unterschiedliche Perspektiven aufs Wasser: Makroaufnahmen sind dabei der Ausgangspunkt für künstlerische Umsetzungen.

Kunstverein Paderborn
Ein Filmpalast im Außen- und Innenraum: Medienkunst in Zusammenarbeit mit dem international bekannten österreichischen Projekt Ars Electronica.

KleppArt. Räume für Textiles und Kultur
Das Projekt „Pader Born“ zeigte Menschen, die ihre Heimat verlassen und in Paderborn eine neue Heimat gefunden haben, im Paderwasser. Jetzt stehen die Werke in der KleppArt.

© Thorsten HennigProjekt "PaderBorn" aus der Luft

Märzhase – Galerie für junge Kunst
Barbara Fockele, Düsseldorferin aus Paderborn, zeigt ihre künstlerischen Arbeiten zum Thema Natur. Sie kombiniert Malerei mit allem: von Stoffen und Papier bis zu Reisefotos.

Kunst-Silo der Universität Paderborn
Zu sehen sind Ausstellungen zu aktuellen Seminar- oder Abschlussarbeiten, vor allem die Arbeitsergebnisse der Seminare Zombi-Formalismus, Kunst der Tarnung und Comicpanel. Die druckgraphische Werkstatt und das Fotolabor laden die Gäste zur kreativen Mitwirkung.

Programm in der Wewelsburg

Kreismuseum Wewelsburg
Im Kreismuseum Wewelsburg steht in beiden Abteilungen, dem „Historischen Museum des Hochstifts Paderborn“ und der „Erinnerungs- und Gedenkstätte Wewelsburg 1933 – 1945“, ein Pädagogen-Team zur Verfügung und Kurzführungen werden angeboten.

Im Rahmen der Sonderausstellung „Edith Wulf: Erinnerungen – Illustrationen. Malerei. Zeichnungen“ findet um 18 Uhr ein Künstlergespräch statt. Ab ca. 19.30 Uhr können die Gäste die rund 100 Stufen zum Nordturm hinaufsteigen und den grandiosen Ausblick im Lichte der untergehenden Sonne genießen.

Des Weiteren wird die LWL-Wanderausstellung „Briten in Westfalen“ gezeigt.

Ab ca. 19.30 Uhr können die Gäste die rund 100 Stufen zum Nordturm hinaufsteigen und den grandiosen Ausblick im Lichte der untergehenden Sonne genießen.

 

© André HeinermannBlick über die Wewelsburg

Download der Museumsnacht-Broschüre

Veranstalter

Veranstalter ist das Kulturamt der Stadt Paderborn

Am Abdinghof 11
33098 Paderborn
kulturamtpaderbornde