Metamorphose - Glaskunst von Heiner Düsterhaus

22.03.2020 bis 31.01.2021 - Sammlung Nachtmann

© Sammlung Nachtmann

Die Glaskunst von Heiner Düsterhaus steht in der Ausstellung im Museum im Marstall – Sammlung Nachtmann – unter dem Titel Metamorphose. Die Verwandlung von Menschen, Tieren und Gegenständen fasziniert seit alters her: vor allem die Überwindung der Grenzen – zwischen den Menschen und der Tierwelt, der belebten und der unbelebten Natur, den edlen und den unedlen Substanzen. Ist Glas an sich bereits ein Produkt solch einer Verwandlung – aus Sand und Asche wird ein harter und durchsichtiger Gegenstand – so trifft dies auf die Glasobjekte von Heiner Düsterhaus in vielschichtiger Weise zu. Ausgediente Flaschen und Gläser werden verformt, bemalt, gebrannt. Sie verlieren ihre alte Funktion und werden in neue Kontexte gestellt.