Hochstapler, Trunkenbolde, Schnüffler...

10. Juli bis 3. Oktober 2021 - Naturkundemuseum im Marstall

© Städtische Museen und Galerien

Schmetterlinge gehören aufgrund ihrer herrlich bunten Muster zu den beliebtesten Insekten. Aber wer weiß schon, dass es unter diesen Insekten mit Saugrüssel und großen Flügeln auch Trunkenbolde, Hochstapler, Taucher und Durchschaubare gibt? Mit spektakulären Fotografien lüftet der international renommierte Tier- und Naturfotograf Ingo Arndt diese und viele weitere Geheimnisse aus der Welt der Schmetterlinge und Motten. Die großformatigen Bilder zeigen u.a. einen Schwarm von Monarchfaltern vor blauem Himmel, einen tropischen Schmetterling mit durchsichtigen Flügeln und viele Falter mit grellen Farben und bunten Mustern. Eher schlicht daher kommt das Große Nachtpfauenauge, der "Superschnüffler". Über mehrere Kilometer hinweg können die Männchen mit ihren gefiederten Fühlern - auch solche Details gibt es in der Ausstellung zu sehen - ihre Weibchen orten. Im Gegensatz zu den meisten Schmetterlingen, die sich von Nektar ernähren, labt sich der Totenkopfschwärmer, der "Mutigste", gern am Honig der Bienen und bleibt dabei sogar unbehelligt. Beim Honigtrinken hat ihn Ingo Arndt auf frischer Tat ertappt.