Ausstellung "Licht der Gestirne"

Veranstaltungsinformationen

© Stadt Paderborn

Zur ersten Ausstellung im Rahmen der Reihe „LANGENOHLKAPELLE LEUCHTET!“ auf dem Paderborner Ostfriedhof laden vom 21. Mai (Pfingstmontag) bis zum 15. Juli die Stadt Paderborn und Sabine Voß (Kuratorin) - ruheraum Paderborn in einer weiteren besonderen Zusammenarbeit ein. 

2015 entschloss sich die Stadt Paderborn, zur Neuausmalung des Innenraums und Erneuerung der Fenster der neugotischen Langenohlkapelle auf dem Paderborner Ostfriedhof, einen Wettbewerb durchzuführen. Erster Preisträger und für die Umsetzung beauftragt wurde der international tätige Kirchenkünstler TOBIAS KAMMERER aus Rottweil. 

Tobias Kammerer, 1968 in Rottweil am Schwarzwald geboren, entstammt einer Künstlerfamilie – schon sein Vater war Kirchenmaler. Von 1986-1992 studierte er in Wien an der Akademie der Bildenden Künste bei Prof. Arik Brauer und Prof. Josef Mikl. Er schloss sein Studium 1992 mit Magister Artium ab. Seit 1999 ist er Mitglied des Verbandes Bildender Künstler und Künstlerinnen Württemberg. Die Künstlergeschichte von Tobias Kammerer begann schon während seiner Studienzeit. An der Akademie der Bildenden Künste in Wien öffnete sich dem angehenden Maler ein breites Spektrum an Kunstgattungen und umfasste die Bildsprache des Phantastischen Realismus ebenso wie die Grundlagen der Informellen Malerei. Tobias Kammerer ist Grafiker, Bildhauer, Fotograf, freier Maler, aber vor allem auf dem Gebiet der Wandmalerei und der Glaskunst zu Hause. Der Idee des Gesamtkunstwerks verpflichtet, strebt er einen harmonische Verbindung von Architektur und bildender Kunst an. (Maie Triebel) 

Neben zahlreichen Auszeichnungen für sein künstlerisches Schaffen erhielt Tobias Kammerer die Pontifikatsmedaille der päpstlichen Akademie des Vatikans; die Gestaltung der europäischen Friedensglocke für das Straßburger Münster zählte zu seinen ungewöhnlichsten Aufträgen. 

Kammerers Gestaltungskonzept für den Innenraum und die Fenster der neugotischen Langenohlkapelle liegt thematisch der Gedanke vom Kreislauf des Lebens, von Werden und Vergehen zugrunde. Farben symbolisieren die Stationen des gelebten Lebens.

www.tobias-kammerer.de 

Während der gesamten Ausstellung läuft die Spendenaktion „NEUE FENSTER FÜR DIE LANGENOHLKAPELLE!“ – aktuell fehlen noch ca. 25.000 Euro Spendengelder, damit die von „Glasmalerei Peters“ bereits fertiggestellten Fenster in die „leuchtende Kapelle“ eingebaut werden können. 

Im Rahmen der Vernissage zur Ausstellung wird am 21. Mai (Pfingstmontag) ab 11.00 der Künstler persönlich durch die Ausstellung führen und Tobias Bülow mit musikalischen Interpretationen der Arbeiten mit verschiedenen Flöten und dem Boot-Monochord zu hören sein. Der Eintritt zur Vernissage ist frei; Spenden für die neuen Fenster für die Langenohlkapelle sind willkommen. 

Das Konzert von „OHRLAUB“ am 21. Mai wird als erstes Konzert inmitten der Ausstellung von Tobias Kammerer stattfinden; am 26. und 27. Mai folgen zwei Lesungen/Konzerte „ALICE IM WUNDERLAND – eine innere Reise zum Träumen & Lauschen“ mit Anne Bontemps, Sabine Voß, Max Rohland, Tobias Bülow und Abdullah Ilikkan – auch mit wenigen „Liegeplätzen“ inmitten der Ausstellung. 

Im Rahmen von „LANGENOHLKAPELLE LEUCHTET!“ werden inmitten der Ausstellung von Tobias Kammerer bis zum 15. Juli weitere besondere Konzerte sowie ein ausgewähltes Rahmenprogramm – so zum Beispiel auch „8 Wochen Ruhe finden in der Langenohlkapelle“ - stattfinden. Der Eintritt zum Rahmenprogramm ist frei; Spenden für die neuen Fenster sind willkommen. Tickets für die Konzerte sind beim Paderborner Ticket-Center erhältlich. Da alle bisherigen Konzerte der Reihe bereits im Vorverkauf ausverkauft waren, wird eine frühzeitige Kartenreservierung empfohlen.

www.paderborn.de/langenohlkapelle_leuchtet 

Öffnungszeiten der Ausstellung: MI 18-21.00; SA 18-21.00; SO 12-15.00

Veranstaltungsort