Hospiz- und Palliativtage NRW

Veranstaltungsinformationen

Aktionsbündnis lädt zu Vorträgen, Musik und Mitmachaktionen

Zum 25-jährigen Bestehen der Hospiz-und Palliativbewegung in NRW lädt das regionale Aktionsbündnis für Samstag, den 14. Oktober 2017, Interessierte von 10 bis 16 Uhr in das Historische Rathaus in Paderborn ein.

Die Hospiz- und Palliativtage NRW stehen unter dem Motto „Jeder Moment ist Leben“.

Mit Vorträgen und Kultur sowie Informationsständen begegnen die lokalen Initiatoren der Thematik, die oftmals tabuisiert wird.

Im Rahmen der Eröffnung spricht der Paderborner Landrat Manfred Müller um 10.00 Uhr Grußworte. Um 10.15 Uhr referiert Prof. Dr. Dr. Andreas S. Lübbe, Chefarzt der Palliativstation in der Karl-Hansen-Klinik Bad Lippspringe, zum Thema „Therapiebegrenzung  am Lebensende“.

Um 11.00 Uhr folgt ein Vortrag von Stefan Ambeck von der Betreuungsstelle Kreis Paderborn zu Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.

Anne Kraßort, Palliativ-Care-Pflegekraft (dgp), IN VIA Akademie, spricht um 12.00 Uhr über „Schluss mit lustig - Humor in der Sterbebegleitung, passt das zusammen?“

In einer musikalischen Pause ab 12.30 Uhr bietet das AGN-Trio mit Carsten Hormes, Tony Kaltenberg und Wolfgang Stute eine beeindruckende Bandbreite musikalischen Könnens. Das Trio entlockt seinen Instrumenten Folk, Flamenco, hawaiianische Klänge und vieles Weitere.

Um 14.00 Uhr wird der Kinderhospizdienst aus Sicht von Eltern thematisiert. Den Abschluss der Veranstaltung bildet ein Vortrag von Dr. Albert Götte mit dem Thema „Der Glaube hilft - Die Kraft der Religiosität im Leiden“.

Gäste sind herzlich einladen. Es ist auch möglich, nur einzelne Programmpunkte zu besuchen. Der Eintritt ist frei. Die Initiatoren freuen sich über Spenden für ihre Arbeit.

 

Info:

Der Informationstag ist eine Gemeinschaftsaktion der regionalen ALPHA-Gruppe im Kreis Paderborn. ALPHA steht für Ansprechstellen im Land NRW zur Palliativversorgung, Hospizarbeit und Angehörigenbegleitung.

Im Kreis Paderborn sind der Ambulante Hospizdienst St. Johannisstift e. V, der Ambulante Hospizdienst Tobit, der Ambulante Hospizdienst Mutter Teresa in Büren, das Brüderkrankenhaus St. Josef, das Medizinische Zentrum für Gesundheit Bad Lippspringe, der Ambulante Palliativpflegedienst Caritasverband Paderborn e.V., der Ambulante Kinder-und Jugendhospizdienst, die Ambulante Alten- und Krankenpflege „Die Sonnenblume“ und das Hospiz „Mutter der Barmherzigkeit“ beteiligt.

Landesweit werden die Hospiz- und Palliativtage NRW vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW unterstützt.

Veranstaltungsort

Veranstalter