Paderborn und der hl. Liborius

Veranstaltungsinformationen

Öffentliche Führung

© Stadt PaderbornGästeführungen in Paderborn

Seit fast 1200 Jahren befinden sich die Gebeine des hl. Liborius, des Schutzpatrons von Stadt und Erzbistum, in Paderborn. 836 n. Chr. wurden sie von Le Mans, wo Liborius im 4. Jahrhundert Bischof war, nach Paderborn überführt, um hier den christlichen Glauben zu stärken. Seitdem besteht zwischen Le Mans und Paderborn die älteste Städtefreundschaft Europas. Außer dem alljährlich Ende Juli stattfindenden neuntägigen Liborifest gibt es in Paderborn noch viele weitere Spuren, die auf den bedeutendsten Heiligen der Stadt hinweisen.

Dauer: 120 Minuten

Veranstaltungsort

Vorverkaufsstelle

Veranstalter