400 Jahre heiliger Christophorus im Paderborner Dom

Veranstaltung im Dom - Vortrag im Diözesanmuseum

Veranstaltungsinformationen

Zum Gedenktag des hl. Christophorus findet in diesem Jahr eine besondere Veranstaltung statt. Sie beginnt mit einer Messe im Dom, gefolgt von einem Vortrag im Diözesanmuseum.

400 Jahre heiliger Christophorus im Paderborner Dom

Der Gedenktag des hl. Christophorus am 24. Juli ist in diesem Jahr Anlass für eine besondere Veranstaltung, zu welcher Dompropst Msgr. Joachim Göbel und Freiherr von und zu Brenken herzlich einladen. Sie beginnt um 17.00 Uhr mit einer feierlichen Messe in der Krypta des Domes. Im Anschluss wird Domkustos Prof. Dr. Christoph Stiegemann allen Interessierten vor Ort die beeindruckende, 1619 von Domscholaster Bernhard Georg von Brenken beim Paderborner Dombildhauer Heinrich Gröninger in Auftrag gegebene Christophorus-Statue über dem Atriums-Portal im Nordosten des Doms erläutern. Es folgt um 18.30 Uhr im benachbarten Diözesanmuseum ein Vortrag zum Thema: „Die Familie von und zu Brenken und das Paderborner Domkapitel“. Referent ist der Historiker Prof. Dr. Norbert Reimann, bis 2008 Leiter des Westfälischen Archivamtes in Münster, der die Familiengeschichte umfassend erforscht hat. Eine Publikation ist in Vorbereitung.
Der Eintritt zu dem Vortrag um 18.30 Uhr ist frei.

© Diözesanmuseum PaderbornChristophorus-Statue im Dom zu Paderborn

Informationen

Beginn17:00 Uhr im Dom; 18:30 im Diözesanmuseum

Eintritt

Der Eintritt zum Vortrag ist frei.

Veranstaltungsort