Fotoausstellung LGBTIQ* in Japan

Veranstaltungsinformationen

Fotoausstellung und Interviews über das Leben der Homo-, Bi-, Trans*-, Inter*- und Queer- Community in Japan.

LGBTIQ* in Japan

Fotoausstellung und Interviews über das Leben der Homo-, Bi-, Trans*-, Inter*- und Queer- Community in Japan.

Ein Jahr lang war die Fotografin Miriam Leitner in Japan unterwegs und aufgrund der vorherrschenden konservativen und heteronormativen Strukturen kam sie auf die Idee, eine Foto- und Interviewserie über die LGBTIQ* Community anzufertigen. Obwohl diese in Japan recht versteckt ist und die Mehrheitsgesellschaft sie nicht auf dem Radar hat, ist die Community lebendig und das Land öffnet sich langsam aber stetig.

Die Fotoausstellung „LGBTIQ* in Japan“ in der Aidshilfe Paderborn zeigt einige porträtierte und interviewte Menschen aus der Community. Diese schildern ihre ganz persönlichen Erfahrungen, die sie in dem traditionellen Land gemacht haben und, wie die Fotografin sagt, „erzählen Schönes und nicht so Schönes, aber haben auch Rührendes und Witziges zu berichten.“ Wie zum Beispiel die homosexuelle Sarah, die als Schülerin große Unterstützung und Halt von ihrer ganzen Klasse bekam und sich dort sehr verstanden und geborgen fühlte. Auf der anderen Seite aber erzählt sie von ihrer Mutter, die einmal ein geknöpftes Hemd der jungen Sarah zerriss, weil es ihr nicht „mädchenhaft“ genug war. Neben den Porträts & Interviews hat Miriam Leitner die Stimmung, Lebendigkeit und Farben einer japanischen Regenbogenparade in Bildern eingefangen, die auch in der Ausstellung zu sehen sind.

Die Ausstellung wird gefördert von der Landesarbeitsgemeinschaft Lesben in NRW und Herzenslust Paderborn. Zu sehen ist die Ausstellung vom 09. November bis 04. Dezember in den Öffnungszeiten der Aidshilfe (Dienstag und Donnerstag 09 – 12 Uhr, Mittwoch 15 – 18 Uhr, Freitag 10 – 13 Uhr) in der Riemekestraße 12.

© Miriam Leitner

Informationen

EinlassBesuchbar in den Öffnungszeiten der Aidshilfe (Dienstag und Donnerstag 09 – 12 Uhr, Mittwoch 15 – 18 Uhr, Freitag 10 – 13 Uhr).

Veranstaltungsort

Veranstalter