Leben am Toten Meer – Archäologie aus dem Heiligen Land

Veranstaltungsinformationen

Neue Sonderausstellung ab dem 24.07. 2020 im LWL-Museum in der Kaiserpfalz

„Leben am Toten Meer“ zeigt erstmals 12.000 Jahre Kulturgeschichte in der Region.

Seit vielen Jahren sinkt der Wasserspiegel des Toten Meeres um durchschnittlich etwa einen Meter pro Jahr. Geht dies so weiter, könnte der einzigartige Salzsee zwischen Israel, Westjordanland und Jordanien bald verschwunden sein – und damit eine besondere Naturerscheinung. Was von den Menschen bleibt, sind archäologische Funde, die bis zu 12.000 Jahre zurückreichen – Zeugnisse eines einzigartigen Kulturraums.
Diese zeigt die Sonderausstellung „Leben am Toten Meer – Archäologie aus dem Heiligen Land“, die vom 24. Juli 2020 bis 15. November 2020 im LWL-Museum in der Kaiserpfalz zu sehen ist.

Informationen

EinlassZu den Öffnungszeiten des Museums: Dienstag bis Sonntag 10.00–18.00 Uhr

Eintritt

Erwachsene: 8,00 € Ermäßigte: 4,00 €* Kinder & Jugendliche (bis einschließlich 17 Jahre): frei Erwachsene in Gruppe ab 16 Personen: 7,00 € * Ermäßigungsberechtigt sind "Bezieher von laufenden Leistungen nach den Sozialgesetzbüchern II und XII", Studierende, Auszubildende, Bundesfreiwilligendienst-Leistende, Angehörige im Freiwilligen Sozialen und Ökologischen Jahr, schwerbehinderte Menschen mit einem Grad der Behinderung ab 50 % (soweit erforderlich - Begleitperson gegen Nachweis frei).

Veranstalter