HNF-Sonderausstellung | Digging Deep - Depotschätze in Szene gesetzt

Veranstaltungsinformationen

Museen wie das HNF sammeln stetig Kulturgüter, um sie für die Nachwelt zu bewahren, sie zu erforschen und auszustellen. Nicht alle dieser Objekte können jedoch in der Dauerausstellung gezeigt werden. Das Depot des Museums beherbergt mehrere tausend Gegenstände – verborgen und für die Öffentlichkeit nicht zugänglich. Unsere Kuratoren haben tief gegraben und 70 Exponate ausgewählt, um sie in einer Sonderausstellung zu präsentieren. Auf 600 qm werden Exponate aus unterschiedlichen Epochen der Büro- und Computerwelt gezeigt, die bisher nicht in der Dauerausstellung präsentiert wurden.

Die Exponate werden nicht im historischen Kontext dargestellt, sondern in sechs unterschiedlichen Themenräumen künstlerisch in Szene gesetzt. Die Besucher erhalten so einen ganz neuen Blick auf die Objekte, losgelöst von ihrer ursprünglichen Funktion. Design, Skurrilität, technischer oder kommerzieller Flop oder besondere Auszeichnungen standen bei der Entdeckungsreise der Kuratoren im Vordergrund.

Künstlerische Themenräume der Ausstellung:

•    Schatztruhe – Kurioses und Kostbares
•    Kopien und Chancen – Computer im Osten
•    Design und Funktion – Nixdorf setzt Maßstäbe
•    Große Minis – Kleinrechner ganz groß
•    Flops – Misserfolge der IT
•    Alles Retro – Computerspiele von gestern

Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

Veranstaltungsort