Monumenta – Erinnerungsorte zwischen Weser und Lippe

Öffentliche Themenführung durch die Sonderausstellung und um das Schloss Wewelsburg

Veranstaltungsinformationen

Im Kreismuseum Wewelsburg stehen drei Zeitschichten im Mittelpunkt der Darstellung.

Öffentliche Themenführung durch die Sonderausstellung und um das Schloss Wewelsburg

Im Kreismuseum Wewelsburg stehen drei Zeitschichten im Mittelpunkt der Darstellung: Wie wurden die ausgewählten regionalen Erinnerungsorte in der Zeit der Entstehung und frühen Verbreitung der Monumenta Paderbornensia im 17. / 18. Jahrhundert wahrgenommen? Welchen Bedeutungswandel
erfuhren die Orte und Themen der Monumenta zur Zeit der deutschen Übersetzung im 19. Jahrhundert vor dem Hintergrund der zeitgenössischen Diskussionen um das Wesen und die Gestalt der deutschen Nation? Und auf welche Weise haben die Nationalsozialisten im 20. Jahrhundert versucht, sich viele der beschriebenen Erinnerungsorte im Rahmen ihrer rassistischen Ideologie buchstäblich anzueignen?

Die Öffentliche Führung durch die Sonderausstellung und um das Schloss Wewelsburg ist kostenlos.

Dauer: ca. 2 h
Anmeldung unter Tel. 02955 7622-0 

Hinweis: Die Führung (geeignet ab 14 Jahren) ist auch individuell buchbar unter Tel. 02955 7622-0

Informationen

AnmeldungAnmeldung unter Tel. 02955 7622-0

Veranstaltungsort