PaderLIT - Litertatur für Kleine, Große und Verrückte

Veranstaltungsinformationen

© Stadt Paderborn

Literatur für Große, Kleine und Verrückte erwartet die Gäste der ersten PaderLIT am kommenden Freitagabend auf dem Kardinal-Degenhardt-Platz. Die Paderborner Kneipenleser, die Autorengruppe ZeilenSprung und drei bekannte Paderborner Schauspielerinnen und Schauspieler präsentieren Texte zum Staunen, Schmunzeln und Nachdenken, Geschichten voll Poesie und Witz, Weis- und Direktheit. Die PaderLIT ist Teil des Paderborner Kultursommers. Als Bühnenbild dient ein Piratenschiff.

Das Piratenschiff wird sich durchs bloße Lesen und Phantasie in Pippi Langstrumpfs ‚Hoppetosse‘, in Käpt’n Ahabs ‚Pequod‘ oder ein Flussschiff auf der Seine verwandeln und die Gäste mit an Bord nehmen.“ Die Gruppe ZeilenSprung kündigt Sprachspielereien, Geschichten von der Pader und später Texte zum Nachtleben an, Ann-Britta Dohle-Madrid und René Madrid präsentieren am Nachmittag eine Pippi-Langstrumpf-Collage, Schauspieler Max Rohland erweckt das Schlusskapitel von „Moby Dick“ zum Leben und Schauspielkollegin Tatjana Poloczek hat eine gruselige Fluss-Geschichte von Guy de Maupassant vorbereitet.

Wer auf den literarischen Geschmack gekommen ist und zuhause weiterlesen möchte, kann sich den gesamten Abend in der geöffneten Stadtbibliothek weiteren Lesestoff ausleihen oder einfach mal in Ruhe schmökern und einen Kaffee trinken.

Programmablauf

16:00 - 17:00 Uhr : Texte Für Kleine
18:00 - 19:00 Uhr : Texte für Große
20:00 - 21:00 Uhr : Texte für Verrückte

© Stadt Paderborn

Informationen

AnmeldungEine Vorab-Anmeldung ist aufgrund der neuen Corona-Schutzverordnung nicht mehr notwendig. Es gelten die 3G, vor Ort wird kontrolliert. Die Bestuhlung erfolgt auf Abstand. Bei Regen oder Gewitter fällt die PaderLIT aus.

Eintritt

Die Teilnahme an allen Lesungen ist kostenlos. 

Veranstaltungsort

Veranstalter