Romantisches Intermezzo

Szenische Lyrik: gespielt-gesprochen-gesungen

Veranstaltungsinformationen

© Ann-Britta DohleRomantisches Intermezzo

Romantisches Intermezzo

„Gerade in der Zeit zunehmender Digitalisierung und Anonymisierung, in einer Zeit der Abstandsregeln und Sicherheitsvorkehrungen wächst diese Sehnsucht des Menschen nach Nähe.“ 

Die Schauspielerin Ann-Britta Dohle und der Musiker René Madrid führen in einem Abend voller Musik und Lyrik durch die Epoche der Romantik. Mit der Romantik assoziieren wir heute noch eine Zeit mit großen Gefühlen, Naturerlebnissen, Liebeswerben, Verführungen und Abenteuern. Der Abstieg in die tiefe Gruft, die Begegnung mit Bischof und Teufel, der Betrug durch Amor, dem Räuber- und über allem thront die männermordende Loreley, der bis heute nicht zu trauen ist. Ausgewählte freche und bezaubernde Gedichte aus der Epoche der Romantik greifen die Themen Liebe und Treue, die Kluft zwischen Mann und Frau, Helden und Verbrechen, Traum und Phantasie auf. Gefühlte Momentaufnahmen - ein romantisches Kopfkino ist garantiert.   

Gedichte von Eichendorff, Tieck und Brentano verbinden sich mit Musik von Schubert, Schumann und Beethoven zu einer einzigartigen, lyrischen Sprachmelodie. Herausgekommen ist ein durchkomponiertes, lyrisches Werk, in dem sich das Wort von der Musik und die Musik vom Wort tragen lassen.  Dabei kommt aber auch der Witz nicht zu kurz. Denn die „Romantik“ war damals schon gut für deftige Überraschungen und satirisches Liebesringen. Dieses wird instrumentiert mit Akkordeon, Gitarre und Percussion. 

Karten an der Abendkasse oder (sobald geöffnet) im Ticket-Center, Marienplatz 2a, Tel: 05251/299750.

Informationen

Beginn19:30

Veranstaltungsort

Vorverkaufsstelle