Monumenta. Erinnerungsorte zwischen Weser und Lippe

Veranstaltungsinformationen

Ein Ausstellungsprojekt zwischen dem Kreismuseum Wewelsburg, dem Stadtmuseum Paderborn, dem Forum Jacob Pins Höxter und der Marienkirche Höxter

Das Stadtmuseum Paderborn widmet sich sieben Erinnerungsorten, die Ferdinand von Fürstenberg in seiner Monumenta beschrieben hat: der Familie von Fürstenberg, den Quellen von Pader, Ems und Lippe, der Sennelandschaft sowie dem Römerlager Aliso bzw. der Varusschlacht. Dem Paderborner Fürstbischof waren diese geschichtsträchtigen Orte besonders erinnerungswürdig. Ihnen auch? Die Ausstellung gibt Einblick in die Geschichte dieser Orte und fragt nach ihrem Bedeutungswandel bis in die heutige Zeit. Mitmachstationen laden ein, sich aktiv mit den originalen Ausstellungsexponaten auseinander zu setzen.


© Stadt Paderborn
© Stadt PaderbornFerdinand von Fürstenberg in der Monumenta Paderbornensia

Zu den anderen Ausstellungen