Arbeitskreis „Digitalisierung - Arbeitswelten im Wandel“

Veranstaltungsinformationen

Dieser neue Arbeitskreis möchte gestandene Unternehmen zusammenbringen und einen aktiven Erfahrungsaustausch anregen. In den Treffen geht es gezielt um die Veränderung der Arbeitswelten durch die Prozesse der Digitalisierung und darum, sich gegenseitig mit neuen Ideen und durch Impulse innerhalb der Gruppe anzuregen.

Ab dem 20.11. bietet die Wirtschaftsförderungsgesellschaft hiermit ein neues Veranstaltungsformat für das Thema Digitalisierung für KMU an. An vier Terminen im Monatsabstand treffen sich Unternehmerinnen und Unternehmer, die ein Interesse haben, bei der Personalpolitik und der Personalentwicklung im Rahmen der Digitalisierung ihres Unternehmens zeitgemäß Entwicklungen voranzubringen. Ziel ist es, den Unternehmen Beispiele und Werkzeuge an die Hand zu geben und gemeinsam Meilensteine zu setzen, um die eigene Personalentwicklungsstrategie zu entwickeln oder gezielter fortzuführen. Der besondere Fokus in diesem Arbeitskreis liegt darin, bestehende Unternehmen zusammen zu bringen und neue Impulse im Bereich der bereits entstandenen und neu entstehenden Arbeitswelten zu schaffen. 

Der neue Arbeitskreis trifft sich immer dienstags 17-19 Uhr an folgenden Terminen: 20.11., 18.12., 22.1. und 26.2.

Im ersten Termin steht im Vordergrund, die Erwartungen aller Teilnehmer kennenzulernen und sich dem Thema neue Arbeitswelten gemeinsam zu nähren. Herr Christoph Borowski von der itemis AG wird den Arbeitskreis als Moderator begleiten und zum Start einen Überblick über seine Arbeitswelt geben, in der Mitarbeiter über Deutschland verteilt und dennoch gemeinsam an Projekten arbeiten und angehalten sind sich im Rahmen eines 4+1 Arbeitszeitmodells 20% ihrer Zeit nicht mit dem Geschäft, sondern ihrer persönlichen Weiterbildung und Fitness zu beschäftigen.

Beim zweiten Treffen steht das Thema Wissensmanagement im Focus: Wie „digitalisiere“ ich Wissen? Wie verteile und erhalte ich Wissen in immer schnelleren Umwälzungsprozessen? Wie halte ich Wissen im Unternehmen (aktuell), auch wenn Mitarbeiter oder Projekte sich stetig verändern? Wo ist Wissen mein USP und wo das Teilen?  Dazu erfolgt eine Positionsbestimmung des eigenen Wissensmanagements mit Hilfe eines Gastvortrages von Andreas Dolle, Inhaber des 1988 von ihm gegründeten Paderborner Unternehmens ADM. ADM nutzt ein internes Wiki, welches das Wissen der Firma mit Hilfe aller Mitarbeiter bündelt und veredelt, vom Wechsel der Tonerkartusche bis zur Beschreibung komplexer Geschäftsprozesse. Andreas Dolle zeigt auf, welche organisatorischen und kulturellen Weichen gestellt werden mussten und welche beeindruckenden Effekte entstanden sind.

Weitere Experten aus dem Umfeld Digitalwirtschaft werden nach Bedarf und Wünschen der Teilnehmer in den Arbeitskreis eingebunden. Ebenso werden die Themen der folgenden Termine im Arbeitskreis bzw. von den Teilnehmern selbst festgelegt.

Der Teilnehmerbeitrag liegt bei insgesamt 200€ für alle vier Treffen.  Um Anmeldung über das Online-Anmeldeformular wird gebeten.

Veranstaltungsort

Veranstalter