Online-Sprechstunde zum Insolvenzrecht

Veranstaltungsinformationen

Die Wirtschaftsförderung Paderborn bietet gemeinsam mit der Fachanwältin für Insolvenzrecht, Sandra Bitter, ab Dienstag, 20. Oktober 2020, eine kostenfreie Online-Sprechstunde zum Thema Insolvenzrecht an.

© Sandra BitterFachanwältin für Insolvenzrecht, Sandra Bitter

Die Rechtsanwältin der Kanzlei bitter.ehrhardt informiert in den vertraulichen Einzelgesprächen über die unterschiedlichen Maßnahmen und Verfahren im Rahmen der Insolvenzordnung. Darüber hinaus erklärt sie beispielsweise, welche Weichen im Vorfeld eines möglichen Insolvenzantrages gestellt werden können und gibt Tipps zur Sanierung in Eigenverwaltung.
 
Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Krise treffen Unternehmen aller Branchen mit großer Härte. Viele Betriebe können die Einbußen mit Hilfe unterschiedlicher Förderprogramme von Bund und Land teilweise ausgleichen und die Zahlungsfähigkeit für die nächsten Wochen sicherstellen. Aber nicht alle betroffenen Unternehmen werden die wirtschaftlichen Einbußen auf Dauer wegstecken können und nicht für jedes Unternehmen greift die gerade verlängerte Aussetzung der Insolvenzantragspflicht. In diesem Fall kann ein frühzeitiger Insolvenzantrag die Chancen zur Fortführung des Unternehmens oder, im Worst-Case, dessen geordnete Abwicklung verbessern.  

Die Sprechstunden können auf Wunsch auch anonym gebucht und durchgeführt werden. Das Online-Angebot kann ab sofort über die Website der Wirtschaftsförderung Paderborn gebucht werden. Für Rückfragen im Vorfeld stehen Frank Wolters und Heike Süß per Mail an begleitungwfg-pbde oder telefonisch unter 05251 160 90 50 zur Verfügung.  
 
  

Anmeldung:

Da jeweils 30-minütige Einzelberatungstermine vergeben werden, ist eine Anmeldung unbedingt erforderlich. Buchen Sie einfach direkt online Ihren Termin für ein persönliches Beratungsgespräch.

Veranstaltungsort

Veranstalter