Ausnahmegenehmigung zum Umzug

Beschreibung

Beschreibung

Wenn für einen Umzug ein Halteverbotsbereich in Anspruch genommen oder eingerichtet werden soll,
bedarf es einer Ausnahmegenehmigung (z. B. bei Umzügen in der Fußgängerzone) bzw. einer Verkehrsanordnung (Genehmigung zum Aufstellen von Halteverbotsschildern).

Hinweise für das Aufstellen von Schildern:

  • die Beschilderung ist 72 Stunden im Vorfeld aufzustellen
  • die Ausnahmegenehmigung muss im Original vorgehalten werden
  • die Beschilderung wird nicht von Seiten der Stadt Paderborn aufgestellt und hat in eigenständiger Organisation zu erfolgen (z. B. Anmietung)
  • Die Haltverbotsschilder müssen in Form, Farbe und Größe den Bestimmungen der Straßenverkehrsordnung (StVO) entsprechen.
  • Die Entfernung von Schildunterkante bis zum Boden muss mindestens 2 Meter, bei Radwegen 2,20 Meter betragen.

Details

Anschrift und Erreichbarkeit

Kontakt

Downloads, Links und Formulare