B1 - Straßen.NRW erneuert Brücke Mastbruchstraße

Am Montag, 16. Oktober 2023

UPDATE vom 25.1.2024

Der Ersatzneubau der Fußgängerbrücke über die Bundesstraße 1 ist nahezu fertiggestellt

 Ab Montag (29.1.) werden die Restarbeiten ausgeführt. So werden Bord- und Treppenarbeiten genauso beendet wie die Pflasterarbeiten. Auch die Angleichung des Geländes sowie der Einbau der restlichen Schutzplanken sollen bis voraussichtlich Ende Februar den Ersatzneubau über die Bundesstraße zum Abschluss bringen.


Update vom 13.12.2023

Paderborn (straßen.nrw). Der Ersatzneubau der Fußgängerbrücke über die Bundesstraße 1 ist nahezu fertiggestellt.

Wenige Restarbeiten stehen noch aus. So wird noch bis Ende dieser Woche Asphalt ein- und bis kommende Woche die Beschilderung abgebaut. Pünktlich zu den Weihnachtsfeiertagen rollt der Verkehr dann wieder im 2+1 Querschnitt unterhalb des Bauwerks Richtung Hameln. Für den Fuß- und Radverkehr kann das neue Bauwerk allerdings noch nicht freigegeben werden. Denn es fehlt noch ein Bauwerksanschluss sowie Sicherheitseinrichtungen im Zuge des neuen Bauwerks.

„In diesem Jahr hat die regenreiche Witterung in den Sommermonaten und der frühzeitige Wintereinbruch deutliche Auswirkungen auf unsere Baumaßnahmen gehabt“, bestätigt Claudia Risse, Projektleiterin der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Sauerland-Hochstift. So seien Erdarbeiten geschoben worden, da zum Beispiel die Böden zu nass waren. Auch für die Brückenbauarbeiten, die für ihre fachgerechte Ausführung weder Regen noch Frost vertragen können, war die Witterung für die Beendigung der Baumaßnahmen ausschlaggebend.

Die Restarbeiten – Bord-, Treppen- und Pflasterarbeiten sowie die Geländeangleichung und der Einbau der restlichen Schutzplanken – werden im neuen Jahr bei geeigneter Witterung ausgeführt.

Update vom 31.10.2023

Der geplante Ersatzneubau an der sanierungsbedürftigen Brücke Mastbruchstraße über die vielbefahrene B1 startete am Montag, 16.10.2023. Mit Beginn der Arbeiten wird die Mastbruchstraße über die B1 für den gesamten Fahrzeugverkehr sowie den Fuß- und Radverkehr voll gesperrt. 

Die Brücke ist inzwischen abgerissen und der Neubau läuft.

Ende 2024 soll der Ersatzneubau abgeschlossen sein. Straßen.NRW investiert hier rund 2,9 Mio. Euro.