Fürstenweg- Sperrung zwischen Löffelmannweg und Neuhäuser Straße bis Frühjahr 2021

Erneuerung des Fürstenwegs zwischen Löffelmannweg und Neuhäuser Straße im Rahmen des Projektes Fürstenweg 4.0 inklusive dem Neubau der Brücken über die Pader und den Rothebach.

Brückenarbeiten laufen noch bis Ende 2020

Am 1. Juli  ist mit den Arbeiten für den Ersatzneubau der Brücken über die Pader und über den Rothebach im Zuge der Erneuerung des Fürstenweges begonnen worden, zunächst nur an der Paderbrücke.

Der Geh- und Radweg im Bereich über den Rothebach auf der Seite der Tennisplätze ist daher weiterhin gesperrt sowie die ganze Fahrbahn. Die Parkplätze an der Wilhelm-Kaufmann-Allee sind während der Vollsperrung aus Richtung Löffelmannweg kommend über den Fürstenweg erreichbar.

In den vergangenen Tagen erfolgte zunächst der Rückbau der östlichen „Holz-Nebenbrücke“, sozusagen der Gehwegbrücke. Anschließend erfolgte der Rückbau des massiven Überbaus. Die Unterbauten (Fundamente) bleiben stehen. Auf diesen werden die neuen Widerlager- und Flügelwände aufgebaut, die dann später den Überbau tragen.  Der Neubau an der Pader soll bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sein, wobei ganz zum Schluss, wenn die neue Brücke vollständig genutzt werden kann, die heutige Holz-Nebenbrücke (Gehwegbrücke) stromunterseitig entfernt wird.

Parallel werden in den nächsten Tagen die Rückbauarbeiten an der Rothebrücke aufgenommen.

Hier ist in den vergangenen Wochen zunächst der Schmutzwasser-Düker, der den Rothebach an dieser Stelle unterquert, mit den dazugehörigen umfangreichen Schacht- und Pumpbauwerken im Auftrag des STEB erneuert worden. Ebenso erfolgte der Kanalbau auf dem Stück zwischen Greitelerweg und der Ottilienquelle.

Nach Rückbau inklusive  der Fundamente werden in circa zwei Wochen Bohrpfähle gesetzt, sozusagen die neuen Fundamente, die die spätere Brücke tragen. Auch hier werden die Arbeiten bis Ende des Jahres komplett abgeschlossen sein. Während der Bauzeit an dieser Stelle (Rothebach) wird eine temporäre Brücke für Fußgänger und Radfahrer aufgebaut.

Direkt mit Abschluss sämtlicher Brücken- und Kanalbauarbeiten erfolgt auf dem Fürstenweg zwischen Neuhäuser Str. und der Kreuzung Löffelmannweg die Erneuerung der Asphaltschichten. Spätestens zum Frühjahr 2021 steht dann nach langer Bauzeit, auch mit dem mit Ausbau der Kreuzung Fürstenweg/Löffelmannweg/Ottilienquelle, den Radfahrstreifen einen komfortabler Straßenabschnitt für Fußgänger, Radfahrer und KFZ zur Verfügung.

Die Kreuzung Löffelmannweg/Fürstenweg ist inzwischen fertiggestellt, so dass die Verbindung Löffelmannweg - Fürstenweg Richtung Dubelohstraße wieder möglich ist. Über den Löffelmannweg kann der Fürstenweg dann auch bis zur Wilhelm-Kaufmann-Allee befahren werden. Von der Neuhäuser Straße aus kommend bleibt der Fürstenweg eine Sackgasse. Umleitungen sind entsprechend ausgeschildert.

Im Rahmen des Projektes Fürstenweg 4.0 finden seit Ende 2019 verschiedene Maßnahmen an und um den Fürstenweg statt. Unter anderem wird der Kreuzungsbereich Fürstenweg/Löffelmannweg umgebaut, um die durch den Bau der Zukunftsmeile 2.0 zu erwartenden Verkehrsmengen in Zukunft abwickeln zu können. Außerdem wird die Lichtsignalanlage ausgetauscht und barrierefreie Furten für Fußgänger werden angelegt. Ebenfalls zu dem Projekt gehören die jetzt beginnenden Arbeiten zum Abriss und Neubau der Brücke über den Rothebach und die Pader inklusive der Erneuerung der Kanäle sowie der geplante Neubau der Fußgängerbrücke über die Pader an der Ottilienquelle im ersten Quartal 2022. Auch die bereits seit Oktober letzten Jahres laufenden Arbeiten zum Bau eines neuen Mischwasserkanals am Maltaweg zwischen Fürstenweg und Paderwall zählen zum Projekt Fürstenweg 4.0. Ab Herbst 2020 wird hier im Zuge des Neubaus der Paderbrücke auch der Fürstenweg mit dem neuen Mischwasserkanal gekreuzt.
Die Stadt Paderborn bittet alle Anwohnerinnen und Anwohner sowie Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die entstehenden Einschränkungen während der Bauzeit.

Kanalbau beginnt am 25. Mai

Bau eines Schmutzwasserkanals am Fürstenweg zwischen Hausnummer 24 und 34

Im Rahmen der aktuell laufenden Arbeiten am Fürstenweg, beginnt der Stadtentwässerungsbetrieb am Montag, 25. Mai, mit dem Bau eines Schmutzwasserkanals am Fürstenweg. Die Arbeiten finden in dem bereits für Durchgangsverkehr gesperrten Bereich des Fürstenwegs auf Höhe von Hausnummer 20 bis 34 statt.

Für die Arbeiten muss der Fürstenweg im oben genannten Bereich halbseitig gesperrt werden. Der Greitelerweg wird im Einmündungsbereich zum Fürstenweg komplett gesperrt. Eine Umleitung führt über den Rolandsweg.

Grund für den Bau ist, die Schmutzwasserzuflüsse des Greitelerwegs und des Westfalen-Kollegs vom Mischwassersammler Fürstenweg abzukoppeln. Hierfür wird ein neuer Kanal mit einem Durchmesser von rund 25 Zentimetern gebaut.

Die Stadt Paderborn bittet alle Anwohnerinnen und Anwohner um Verständnis für die entstehenden Einschränkungen.

Häufig gestellte Fragen (FAQs)

Wie komme ich als Anwohner zu meinem Grundstück?

Anwohner im Bereich Fürstenweg zwischen Neuhäuser Straße und Löffelmannweg erreichen ihre Grundstücke über den Fürstenweg aus Richtung Neuhäuser Straße kommend. Anwohner des Löffelmannwegs müssen während der Sperrung des Kreuzungsbereiches im ersten Bauabschnitt von der Hermann-Kirchhoff-Straße und der Nordstraße auf den Löffelmannweg fahren. Im zweiten Bauabschnitt ist die Verbindung Löffelmann/ Fürstenweg Richtung Dubelohstraße/ Fürstenallee wieder möglich. Anwohner des Rolandsweges können den Rolandsweg während der Bauzeit des Kreuzungsbereiches über den Fürstenweg nur aus der Neuhäuser Straße kommend anfahren und können den Fürstenweg auch nur in Richtung Neuhäuser Straße verlassen. Gleiches gilt für die Anwohner des Greitelerweges. Anwohner des Ferrariweges können diesen nur noch von der Seite Dubelohstraße/ Fürstenallee kommend erreichen, nicht mehr über den Fürstenweg von der Neuhäuser Straße aus.

Können Radfahrende den Baustellenbereich passieren?

Der Weg für Radfahrende durch den Baustellenbereich ist sichergestellt, dabei kann sich die genaue Radverkehrsführung mit Fortschritt der Bauarbeiten ändern.

Wird der ASP den Müll während der Bauzeit wie gewohnt abholen?

Ja. Der ASP kann den Baustellenbereich passieren, denn es wird am Beginn der Baustelle eine Schranke aufgebaut, die der ASP öffnen kann, um den Müll der Gebäude im Baustellenbereich wie gewohnt abzuholen.

Werden die Busse des Padersprinters wie gewohnt fahren?

Die Busse des Padersprinters werden ab dem Löffelmannweg umgeleitet. Weitere Informationen gibt es beim Padersprinter.

Wie ist die KiTa Ottilienquelle erreichbar?

Die KiTa Ottilienquelle ist  nur noch über den Fürstenweg aus Richtung Fürstenallee/Dubelohstraße oder vom Löffelmannweg kommend über die Ottilienquelle erreichbar.

Wie ist die Overberg Schule erreichbar?

Eltern, die ihre Kinder zur Overberg Schule bringen möchten, können während der Arbeiten im Kreuzungsbereich auf die Parkplätze an der Wilhelm-Kaufmann-Allee ausweichen. Diese ist über den Fürstenweg aus Richtung Dubelohstraße oder Löffelmannweg kommend erreichbar.

Wie ist das Inselbadstadion erreichbar?

Das Inselbadstadion ist analog zur KiTa Ottilienquelle erreichbar.

Wie erreiche ich die Parkplätze an der Wilhelm-Kaufmann-Allee?

Die Pakrkplätze sind aus Richtung Dubelohstraße/ Fürstenallee kommend und über den Löffelmannweg erreichbar.

Kontakt

Rückfragen zum Kanalbau

Stadtentwässerungsbetrieb

Herr Thomas Kückmann

mehr Informationen

Kontakt

Rückfragen zum Straßen- und Brückenbau

Herr Franz Krolpfeifer

mehr Informationen

Kontakt