Gogrevenstraße - Umgestaltung der Beke

Ab Dienstag, 2. Mai

UPDATE vom 20.12.2023

Gogrevenstraße wieder durchgängig befahrbar

Die Gogrevenstraße in Neuenbeken ist ab sofort wieder durchgängig befahrbar. Die Sperrung im Bereich der Brücke über die Beke ist aufgehoben, die Arbeiten am Ersatzneubau sind planmäßig abgeschlossen worden und auch die örtlichen Linien des PaderSprinters fahren ab dem 20. Dezember wieder den gewohnten Weg über die Gogrevenstraße.

In knapp acht Monaten wurde nicht nur die Brücke über die Beke an der Gogrevenstraße erneuert, sondern auch eine Sanierung der Regenwasserkanalisation durchgeführt, eine Anlage zur Regenwasserbehandlung eingebaut und die Trinkwasserleitung ersetzt. Außerdem wurden durch Umgestaltung bzw. Aufweitung der Beke mit neuen Uferstützwänden die geplanten Maßnahmen zum Hochwasserschutz begonnen. Abschließend wurde die Fahrbahn der Gogrevenstraße neu asphaltiert.

Da im Bereich des Gehweges auf der Brücke noch Nacharbeiten, wie zum Beispiel Leitungsarbeiten der Telekom erfolgen müssen, verbleibt vorerst noch ein Teil der Absperrung im Brückenbereich. Ende der Woche erfolgen auch noch Reinigungsarbeiten des ASP im Bereich der Brücke und Straße.

Um sich für das gute Miteinander, das Verständnis und die Geduld während der Zeit der Vollsperrung zu bedanken, lädt die Stadt zusammen mit Ortsvorsteher Sascha Pöppe alle Neuenbekener*innen am Freitag, 22. Dezember, von 15 bis 17 Uhr zum Brückenfinale in die Beketalhalle ein.

Update vom 2. Mai 2023

Die Arbeiten beginnen am 2. Mai 2023 am Regenwasserkanal in der Gogrevenstraße von der Bekebrücke aus. Vom 2. Mai 2023 bis zum 7. Mai 2023 wird der Baubereich nur halbseitig gesperrt. Voraussichtlich ab dem 8. Mai 2023 wird die Gogrevenstraße voll gesperrt. Die Schranke An der Beke wird daher auch erst ab dem 8. Mai 2023 in Betrieb genommen.

Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Ende des Jahres andauern.


Voraussichtlich am Dienstag, 2. Mai 2023, wird das Amt für Umweltschutz und Grünflächen der Stadt Paderborn mit der Umgestaltung der Beke in Neuenbeken beginnen. Im Rahmen der Arbeiten wird neben dem Ersatzneubau der Brücke im Bereich der Gogrevenstraße die Beke auf ca. 120 m Länge aufgeweitet und mit Uferstützwänden in Natursteinbauweise ausgestaltet.

Da auch der Stadtentwässerungsbetrieb Paderborn (STEB) die Regenwasserkanalisation in der Gogrevenstraße erneuern wird und zudem die Wasserwerke Paderborn GmbH eine geplante Sanierung der Trinkwasserleitung durchführt, wurden die baulichen Leistungen aufgrund der nutzbaren Synergieeffekte (Kosten- und Zeitersparnis) gemeinsam beauftragt.

Vor dem Hintergrund einer notwendigen Vollsperrung der Gogrevenstraße wird eine Umleitung über den Ortsteil Benhausen eingerichtet und dem ÖPNV eine flexible Schrankensteuerung für die Passage des Baustellenbereichs zur Verfügung gestellt.

Für die Erläuterung und Darstellung weiterer Einzelheiten zur Baumaßnahme findet am Dienstag, 18. April 2023 um 18.00 Uhr in der Beketalhalle in Neuenbeken eine Informationsveranstaltung statt, zu der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind.

Aktuelle und weitergehende Informationen wird die Stadt Paderborn in den nächsten Wochen veröffentlichen. 

Stadt Paderborn

Amt für Umweltschutz und Grünflächen

Herr Alexander Schäfers

mehr Informationen

Kontakt