K 29- Sanierung von Hatzfelder Straße und Diebesweg ab 6.10.2021

Kreis und Stadt sanieren in einer gemeinsamen Baumaßnahme die Hatzfelder Straße (K29) sowie den Diebesweg in Schloß Neuhaus. Den Anfang macht der Kreis ab Mittwoch, 6. Oktober bis Samstag, 16. Oktober. Die Hatzfelder Straße wird dann zwischen der Kreuzung Hatzfelder Straße-Diebesweg bis zur Ortseinfahrt saniert.

UPDATE!!!

Arbeiten verzögern sich wegen schlechtem Wetter

Aufgrund des schlechten Wetters verzögert sich die Fertigstellung der Arbeiten an Hatzfelder Straße und Diebesweg.

Die Sanierung der Hatzfelder Straße zwischen der Kreuzung Hatzfelder Straße-Diebesweg bis zur Ortseinfahrt wird jetzt voraussichtlich bis zum 20. Oktober fertiggestellt.

Die Arbeiten im zweiten Bauabschnitt, verschieben sich auf den 21. Oktober ( Beginn der Sanierung Diebesweg zwischen der Kreuzung Hatzfelder Straße bis zur Kreuzung Husarenstraße). Die fertigstellung soll jetzt bis  29. Oktober erfolgen.

Sanierung Hatzfelder Straße und Diebesweg ab 6. Oktober

Umleitung ist ausgeschildert

Kreis Paderborn (krpb). Kreis und Stadt sanieren in einer gemeinsamen Baumaßnahme die Hatzfelder Straße (K29) sowie den Diebesweg in Schloß Neuhaus. Den Anfang macht der Kreis ab Mittwoch, 6. Oktober bis Samstag, 16. Oktober. In diesen zehn Tagen wird die Hatzfelder Straße auf einer Strecke von 1.300 Metern zwischen der Kreuzung Hatzfelder Straße-Diebesweg bis zur Ortseinfahrt saniert. Der Abschnitt wird während der Arbeiten vollständig gesperrt. Die Umleitungsstrecke ist 3,4 km lang und erfolgt über den Diebesweg, der Husarenstraße und zuletzt über die Mastbruchstraße. 

In einem zweiten Bauabschnitt saniert die Stadt Paderborn ab Montag, 18. Oktober bis zum Samstag, 23. Oktober den Diebesweg zwischen der Kreuzung Hatzfelder Straße bis zur Kreuzung Husarenstraße auf einer Strecke von 650 Metern. Auch dieser Bereich muss für die Dauer der Arbeiten vollständig gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über 4,7 km. Autofahrer werden über die Hatzfelder Straße, Mastbruchstraße und schließlich über die Husarenstraße geleitet. 

Bei beide Bauabschnitten können Anwohner während der Baumaßnahme ihre Grundstücke anfahren, mit Ausnahme des Tages, an dem die Decke asphaltiert wird. Entsprechende Informationen zum Zeitpunkt der Vollsperrung wird den Anliegern früh genug per Wurfsendung mitgeteilt. 

Die Sanierungskosten für den ersten Bauabschnitt des Kreises Paderborn betragen 180.000 Euro Die Sanierung des zweiten Bauabschnitts der Stadt Paderborn kostet 110.000 Euro. 

Kontakt

Herr Frank Albers

Kreisstraßenbauamt

mehr Informationen

Kontakt