Maltaweg- zur Zeit gesperrt

Kanalarbeiten dauern voraussichtlich noch bis Mai 2021 an.

Bau des Mischwassersammlers schreitet planmäßig voran

Der seit Oktober letzten Jahres laufende Bau des neuen Mischwassersammlers am Maltaweg schreitet planmäßig voran. Der Paderwall wurde inzwischen mit dem Kanal, der einen Durchmesser von rund 1,40 Meter hat, zur Hälfte unterquert, so dass jetzt in der nächsten Woche (ab dem 28.9.2020) die zur Innenstadt gelegene Hälfte des Paderwalls unterquert werden kann. Danach wird der Kanal an das unterirdische Entlastungsbauwerk angeschlossen, welches direkt an der Innenseite des Paderwalls in der Grünfläche liegt.

Um den neuen Mischwassersammler an das vorhandene Entlastungsbauwerk anschließen zu können, müssen am Samstag, 26. September, in den Morgenstunden, zwei Bäume an der inneren Seite des Paderwalls gefällt werden, da sie genau in der neuen Kanaltrasse sowie im Bereich des Entlastungsbauwerks liegen.

Eine Verschiebung der Trasse für den Kanal wurde ausgiebig geprüft, ist aber leider nicht möglich, da die Bäume direkt vor dem Entlastungsbauwerk stehen, auf der Seite von der der Kanal kommt. In Zusammenarbeit mit dem Amt für Umweltschutz und Grünflächen werden nach Abschluss der Maßnahme entsprechende Ersatzpflanzungen im Bereich der alten Bäume vorgenommen, um den jetzigen Alleecharakter wiederherzustellen.

Der Bau des rund 400 Meter langen Mischwassersammlers im Maltaweg ist notwendig, weil die Paderunterquerung am Paderwall für die inzwischen abzuleitenden Abwassermengen zu klein ist. Durch den Neubau des Mischwassersammlers wird das anfallende Abwasser vom Paderwall in den vorhandenen Mischwassersammler im Padersteinweg geleitet. In diesem Zusammenhang wurde für eine geordnete Ableitung der Regenwassersysteme im Bereich des Fürstenweges auch ein Auslaufbauwerk in die Pader erneuert.

Die Stadt Paderborn bittet alle Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die entstehenden Einschränkungen.

Konatkt

Stadtentwässerungsbetrieb

Herr Thomas Kückmann

mehr Informationen

Kontakt