Pankratiusstraße- Bushaltestellen und Straßendecken werden ab 28.6. erneuert

Ab Montag, 28. Juni, beginnen die Arbeiten in der Pankratiusstraße mit der Erneuerung der Bushaltestelle Elisabethkirche. Hierfür wird die Pankratiusstraße zwischen Giselastraße und Ansgarstraße als Einbahnstraße in Fahrtrichtung Ansgarstraße eingerichtet.

Ab Montag, 28. Juni, beginnen die Arbeiten in der Pankratiusstraße mit der Erneuerung der Bushaltestelle Elisabethkirche. Hierfür wird die Pankratiusstraße zwischen Giselastraße und Ansgarstraße als Einbahnstraße in Fahrtrichtung Ansgarstraße eingerichtet, der Verkehr aus Richtung Querweg kommend wird entsprechend umgeleitet. Ebenfalls werden durch den Padersprinter Nothaltestellen eingerichtet und betroffene Buslinien umgeleitet.

Am Montag, 19. Juli 2021, beginnen die Arbeiten für die Erneuerung der Bushaltestelle "Querweg". Hierfür wird in der Pankratiusstraße ab "Querweg" beidseitig, zunächst auf einer Länge von ca. 100 Meter, ein absolutes Halteverbot eingerichtet.

Für die Erneuerung der Bushaltestelle wird der Abschnitt zwischen Ansgarstraße und Querweg ebenfalls als Einbahnstraße in Fahrtrichtung Querweg eingerichtet, der Individualverkehr und betroffene Buslinien entsprechend umgeleitet.

Nach Fertigstellung der Bushaltestelle beginnen die Straßenbauarbeiten für die Deckenerneuerung. Dazu wird ein absolutes Halteverbot zwischen Ansgarstraße und Querweg ausgeschildert. Die Deckenerneuerung wird in zwei Bauabschnitten durchgeführt. Der erste Bauabschnitt umfasst den Bereich zwischen dem Querweg und der Ansgarstraße, der zweite Abschnitt umfasst den Bereich zwischen Ansgar- und Giselastraße.

Die Einbahnstraßenregelung wird für die Deckenerneuerung aufrechterhalten, die Asphaltierungsarbeiten können nur unter einer Vollsperrung der jeweiligen Bauabschnitte erfolgen. Über diese Arbeiten und den genauen Zeitpunkt der Vollsperrung werden die betroffenen Anwohnenden rechtzeitig und schriftlich von der bauausführenden Firma unterrichtet.

Die Stadt Paderborn bittet alle Anwohnenden sowie Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die kurzzeitig entstehenden Einschränkungen.

Kontakt

Straßen-und Brückenbauamt

Herr Robert Wibbeke

mehr Informationen

Kontakt

Tel.: 05251 8811397
E-Mail-Adresse: r.wibbekepaderbornde