Rosentor - Arbeiten schreiten voran

Nachdem das Rosentor nun schon seit einiger Zeit komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt ist, schreitet auch der fahrrad- und fußgängerfreundliche Ausbau der Zufahrten vom Liboriberg und der Leostraße voran.

Fahrrad- und fußgängerfreundlicher Ausbau wird Anfang 2022 fortgesetzt

Nachdem das Rosentor nun schon seit einiger Zeit komplett für den Fahrzeugverkehr gesperrt ist, schreitet auch der fahrrad- und fußgängerfreundliche Ausbau der Zufahrten vom Liboriberg und der Leostraße voran. 

Im November wurde auf der Seite des Liboribergs mit der Gehwegverbreiterung begonnen, diese Straßenbauarbeiten sind bereits abgeschlossen. Die Arbeiten in der Leostraße sind inzwischen soweit fertiggestellt, dass der Zugang zur Unterführung über die Treppe ohne Radschiene – von der Kilianstraße kommend der rechte Zuweg – , seit Dienstag, 14. Dezember, wieder genutzt werden kann. Der westliche Zugang zur Unterführung (mit Radschiene) wird nach Fertigstellung der Pflasterarbeiten in diesem Bereich wieder freigegeben. Nach Abschluss dieser Arbeiten, der noch für dieses Jahr vorgesehen ist, sollen hier außerdem Sitzbänke, Blumenkübel und mobile Fahrradständer aufgebaut werden.  

Die Verbreiterung des südwestlichen Gehwegs auf der Seite der Leostraße wird erst Anfang des nächsten Jahres beginnen, um eine unnötige Einschränkung des Verkehrs während der Feiertage zu vermeiden. Auch die Fahrbahnmarkierungen werden im nächsten Jahr aufgebracht, da dies witterungsbedingt in diesem Jahr noch nicht erfolgen konnte. 

Während der Arbeiten in der Leostraße werden die Fußgänger*innen für die Querung der Bahnlinie einseitig auf den Fußgängerüberweg verwiesen. Die Querung der Kilianstraße bleibt für den Fußverkehr weiterhin möglich. 

Die Stadt Paderborn bittet alle Anliegenden sowie Bürgerinnen und Bürger um Verständnis für die entstehenden Einschränkungen.

Kontakt

Herr Rainer Kaufmann

Straßen- und Brückenbauamt

mehr Informationen

Kontakt