Integriertes Handlungskonzept Innenstadt 2010

Handlungskonzept Innenstadt

(Entwicklung und Stärkung der Innenstädte und Ortsteilzentren)


Um den ökonomischen, baulichen und demografischen Herausforderungen, mit denen Innenstädte und Ortsteilzentren konfrontiert sind, zu begegnen, setzt das Land auf eine Politik, die die Innenstädte stärken soll. Das Programm „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ soll durch die Vorbereitung und Durchführung von Gesamtmaßnahmen zur Erhaltung und Entwicklung dieser Bereiche als Standort für Wirtschaft, Kultur sowie als Orte zum Wohnen, Arbeiten und Leben dienen.

© Stadt Paderborn

Was ist das Ziel?

© Stadt Paderborn

Ziel ist es, die Innenstädte und Ortsteilzentren im Rahmen integrierter, gebietsbezogener Stadterneuerungsmaßnahmen zu unterstützen. Zur Erhaltung der Nutzungsvielfalt, zur Stärkung der Aufenthalts- und Gestaltungsqualität sowie zur Vermeidung bzw. Beseitigung von gewerblichem Leerstand insbesondere auch in den historischen Stadt- und Ortskernen können unterschiedliche Maßnahmen gefördert werden.

Für Paderborn als Oberzentrum der Region und insbesondere für die Paderborner Innenstadt stellen sich z. B. die folgenden Fragen:

  • Wohin sollte sich die Innenstadt Paderborn in den nächsten Jahren entwickeln, damit sie einerseits für die Bewohner ein lebenswertes Umfeld darstellt und für Besucher ebenfalls attraktiv bleibt?
  • Welche Werte der Stadt müssen dafür erhalten, verbessert oder geschaffen werden?
  • Welche Maßnahmen sollten im Bereich des Geschäftszentrums zusätzlich entwickelt werden, um eine qualitätvolle und vielfältige Versorgung zu gewährleisten?

Antworten auf diese und andere Fragen soll das `Integrierte Handlungskonzept Innenstadt´ geben, in dem die bereits in Bearbeitung befindlichen und auch weitere Maßnahmen, Aktivitäten und Planungsansätze weiterentwickelt und dargestellt werden.

Welche Maßnahmen sind angestrebt?

Bestandteile des Integrierten Handlungskonzeptes Innenstadt sind z. B. der Königsplatz mit dem Schwerpunkt Einzelhandel, das Paderquellgebiet als besonderer Stadtbild prägender Bereich und die `grüne Lunge´ der Stadt und der Domplatz als multifunktionale Fläche für Veranstaltungen und Märkte sowie auch das Konzept „Wohnen in der Innenstadt“.

Königsplatz

© Stadt Paderborn

Am Königsplatz wird zurzeit eine Bestandsaufnahme von Fachplanern durchgeführt, die in einem offenen Beteiligungsverfahren der betroffenen Anlieger begleitend moderiert wird. Die Ergebnisse sollen dann Grundlage für ein anschließendes Wettbewerbsverfahren zur Aufwertung der Aufenthaltsbereiche und Verbesserung der Einzelhandelssituation des Königsplatzes sein.

Domplatz

© Stadt Paderborn

Die Entwicklung und Neugestaltung des Domplatzes ist in einem kooperativen Wettbewerbsverfahren mit Beteiligung der Öffentlichkeit geplant. Auf Grund der Vielzahl und Vielfalt an Veranstaltungen wird hier eine Neugestaltung und Aufwertung angestrebt, die der historischen Bedeutung des Ortes ebenso wie den flankierenden Bauwerken gerecht wird.

Haxthausenhof und Paderhalle

© Stadt Paderborn

Weitere Möglichkeiten zur Aufwertung und kulturellen Nutzung liegen im Bereich des Haxthausenhofes und der Paderhalle.

Paderquellgebiet

Für das westliche Paderquellgebiet, das seit 19.11.2008 ein in die Denkmalliste eingetragenes Gartendenkmal ist, wird derzeit ein Parkpflegewerk erstellt.

© Stadt Paderborn

Bewilligung durch die Bezirksregierung

Der Rat der Stadt Paderborn hat das Handlungskonzept "Innenstadt" in seiner Sitzung am 08.07.2010 beschlossen. Das Handlungskonzept wurde dem Zuschussgeber, der Bezirksregierung Detmold, vorgelegt.

Inzwischen ist das Handlungskonzept durch die Bezirksregierung genehmigt worden und wird als grundsätzlich förderfähig angesehen. Mit dem Genehmigungsschreiben ist auch zugleich der erste Zuwendungsbescheid eingegangen. Dieser beinhaltet die Maßnahmen

• Ausführungsplanung zur Umgestaltung des Königsplatzes
• Durchführung eines Wettbewerbes zur Umgestaltung des Domplatzes
• Ausführungsplanung zur Umgestaltung des Domplatzes
• Erstellung eines Citymanagementkonzeptes
• Errichtung eines Verfügungsfonds

Weitere Infos