Open Library im Adam-und-Eva-Haus

Teil des Kooperationsprojektes Stadtgesellschaft im Denkmal in OWL

© Stadt Paderborn

Das denkmalgeschützte Adam-und-Eva-Haus im Zentrum von Paderborn soll durch eine innovative und interessante Nutzung öffentlich zugänglich werden. Bei der Sanierung bleibt die bis ins 16. Jahrhundert zurückreichende Baugeschichte denkmalgerecht erhalten und erfahrbar – barrierefrei, energetisch modernisiert und multifunktional wird das Fachwerkhaus fit für die neue Nutzung.

Mit der Open Library der Stadtbibliothek entsteht im Adam-und-Eva-Haus ein öffentliches Bibliotheksangebot, das 84 Stunden pro Woche zugänglich sein und weitgehend personalfrei betrieben werden kann. Neben klassischen Medien werden vor allem auch digitale Angebote und mobile Arbeitsplätze verfügbar sein. Durch ein integriertes Veranstaltungskonzept wird die Open Library zum zentralen Kommunikations- und Begegnungsort.

© Stadt Paderborn

Das Projekt der Open Library im Adam-und-Eva-Haus ist Teil des Kooperationsprojektes Stadtgesellschaft im Denkmal: In den Städten Bad Driburg, Horn-Bad Meinberg, Höxter, Lemgo, Nieheim und Paderborn wird jeweils ein stadtbildprägendes Gebäude – denkmalgeschützte oder erhaltenswerte Bausubstanz – saniert und für eine öffentliche Nutzung vorbereitet. Alle Projekte einen ein aufwendiger Sanierungsprozess sensibler, historischer Bausubstanz sowie der Ansatz, verschiedene soziokulturelle Nutzungen räumlich zu bündeln, um damit funktional-effiziente und ressourcenschonende Symbiosen zu fördern. Verschiedene Zielgruppen werden zusammengeführt, ein gesellschaftlicher Dialog entsteht und die Identifikation der Stadtgesellschaft mit dem Ort und der Stadt wird gefördert.

© Stadt Paderborn

Dieser Anspruch stellt die Städte vor komplexe Herausforderungen und Fragestellungen, deren Beantwortung Basis und Mehrwert des Kooperationsprojektes darstellen. Mit Blick auf die Region Ostwestfalen-Lippe entstehen damit nicht nur zukunftsfähige Projekte mit Vorbild- und Anstoßwirkung, sondern zudem auch regionale Kooperationsnetzwerke für Kommunen, soziokulturelle Träger, Institutionen und deren Angebote.