Biodiversität

Der Erhalt und die Steigerung der Biodiversität sind wichtig und für die Stadt Paderborn ein starkes Instrument der nachhaltigen Stadt- und Grünflächenplanung.

Der Begriff Biodiversität beschreibt die biologische Vielfalt, welche eine Vielzahl an Ökosystemen, eine Mannigfaltigkeit der Arten und eine genetische Variabilität umfasst. Diese Aspekte dienen als Grundlage einer funktionierenden Umwelt und somit als eine der wichtigsten Grundlagen unseres Lebens.

© Stadt PaderbornArtenreiche Wiesensäume

Dennoch gehen immer mehr Lebensräume samt Tier- und Pflanzenarten verloren. Die stärksten Triebkräfte für das Schwinden der Biodiversität sind:

  • Der große Flächenverbrauch für Verkehr und Siedlungen mit der einhergehenden Bodenversieglung
  • Die Klimaänderungen, bedingt durch das massive Ausstoßen von Treibhausgasen infolge von Verbrennungen fossiler Brennstoffe, der industriellen Produktion und intensiven Landwirtschaft
  • Die Übernutzung der natürlichen Ressourcen
  • Das Auftreten von invasiven Arten.

Viele Indikatoren für das Verschwinden der biologischen Vielfalt sind auf den Menschen und sein Handeln zurückzuführen.

Um zukünftig die biologische Vielfalt und somit unsere Lebensgrundlagen zu sichern, verabschiedete die Bundesregierung 2007 eine Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt. Hiermit werden Aspekte der biologischen Vielfalt als Grundlage einer nachhaltigen Stadt- und Gemeindeentwicklung berücksichtigt. Auch die Stadt Paderborn sieht sich in der Pflicht auf den Rückgang der biologischen Vielfalt zu reagieren und Maßnahmen entgegen zu setzen. Hierfür werden verschiedene Maßnahmen im Siedlungsbereich unternommen, welche hier näher erklärt werden:


Maßnahme 1: Artenreiche Blühwiesen

Maßnahme 2: Anbringen von Vogelnistkästen

Maßnahme 3: Renaturierung von Gewässerabschnitten

Sie wollen auch helfen und benötigen Tipps für den naturnahen Garten?