OGS Riemeke

Die OGS Riemeke stellt sich vor:

OGS Riemeke

Gruppenkonzept

Unser Ziel ist es, die Kinder in ihrer Persönlichkeit anzunehmen und sie in ihrer Entwicklung zu stärken und zu unterstützen.

 
Wir arbeiten deshalb gruppenübergreifend im „Halboffenen Konzept“, damit individuelle Bedürfnisse Berücksichtigung finden.

 
Die Kinder verbleiben nach der Anmeldung in ihren Gruppenräumen, dem „Orangen Raum“, „Blauen Raum“, „Gelben Raum“, „Grünen Raum oder dem Außengelände. Jedes Kind hat so die Möglichkeit Ruhe und Entspannung, Spiel und Spaß, Mal- und Bastelarbeiten oder Bewegung zu wählen.

 
Ein Mal im Monat treffen sich die Kinder zu einer (gruppeninternen) Kinderkonferenz (JG 1-3) und (JG 2-4).
 

Tagesablauf in der OGS

11.45 - 12.00
freies Spielen
 
12.00 – 14.00
freies Spielen
Mittagessen

(in 4 Gruppen)
14.00 - 14.45
Lernzeit 

für alle OGS Kinder

Montag bis Donnerstag
 
15.00 - 16.00
freies Spielen
OGS  AG´s
 

 

Mittagessen

Das Mittagessen wird in der Zeit von 12.10 – 14.00 Uhr eingenommen.

Es gibt 4 feste Gruppen, je nach Stundenplan, die zusammen mit einem Betreuer zum Essen gehen und gemeinsam das Essen beenden.

In einer familiären Atmosphäre mit netten Gesprächen zwischen den Kindern untereinander und den Betreuern, vermitteln wir eine angenehme Essenskultur. Jedes Kind kann sich Zeit zum Essen nehmen. 

Wir achten auf Tischregeln.

Am Nachmittag steht den Kindern täglich frische Rohkost und Obst zur Verfügung.
 

Lernzeit in der OGS

Die Hausaufgaben der Klassen 1 bis 4 beginnen um 14:00 Uhr und werden von einer pädagogischen Kraft bzw. einer Lehrerin in den eigenen Klassenräumen beaufsichtigt.

Jedes Kind hat einen eigenen festen Arbeitsplatz.

Es ist erforderlich, täglich in den Lernplaner des Kindes zu schauen!
Dort findet man gegebenenfalls einen Hinweis, ob alle Hausaufgaben erledigt sind, bzw. warum die Hausaufgaben noch nicht vollständig erledigt wurden.

Die letzte Verantwortung zur Kontrolle der Hausaufgaben liegt bei den Eltern!

AG – Angebote

Die Kinder erhalten die Möglichkeit, sich in Teilnehmerlisten einzutragen und sich so die AG’s auszusuchen.

Die AG-Angebote wechseln innerhalb des Schuljahres, so dass die Kinder an verschiedenen AG‘s teilzunehmen können.
Die Teilnahme an den AG‘s ist verbindlich!
 

Lernzielbögen

In Einzelgesprächen mit einer Erzieherin setzt sich das Kind ein Ziel, an dem es arbeiten möchte.

In Einzelfällen wird wöchentlich ein Reflexionsgespräch ermöglicht.

 

Ferien und bewegliche Ferientage

Seit dem Schuljahr 2007 / 2008 kooperieren die Schulen in Trägerschaft der AWO soziale Dienste Paderborn GmbH während der Ferienbetreuungszeiten, um Eltern zu ermöglichen, ihr Kind / ihre Kinder bei Bedarf durchgängig betreuen zu lassen.
Die Grundschule Riemeke kooperiert mit der Marienschule.

Die Betreuung findet grundsätzlich statt, sofern mindestens 5 Kinder angemeldet wurden.

 
Die Ferienöffnungs- und – schließzeiten hängen an der Info-Tafel der OGS aus. 3 bis 4 Wochen vor den jeweiligen Ferien erhalten Sie eine schriftliche Abfrage.