Projekte

"Begegnungsorte in Paderborn sichtbar machen"

In der Koordinierungsstelle für Quartiersarbeit der Stadt Paderborn gehen von verschiedenen Akteuren der Quartiersarbeit immer wieder Anfragen zum Thema von möglichen Treffpunkten und freien Räumlichkeiten ein. „Wo können wir uns regelmäßig treffen?“  

Das Projekt „Begegnungsorte sichtbar machen“ hat das Ziel, zusammenzutragen, wo es Flächen und Räume gibt, die von Initiativen, engagierten Einzelpersonen oder Vereinen für ihre Aktionen genutzt werden können.

Dazu entwickelt die Koordinierungsstelle für Quartiersarbeit in Kooperation mit dem Amt für Vermessung und Geoinformation eine Karte, in die Kooperationspartner aus der Verwaltung, von Wohlfahrtsverbänden, Kirchengemeinden und andere ihre „freien“ Räume in einer Art Steckbrief eintragen können. Die Karte wächst stätig und enthält von Anfang an auch Informationen zur barrierefreien Erreichbarkeit der Räume, sowie Hinweise zu der Ausstattung vor Ort.

Wir werden regelmäßig Aktualisierungen anstoßen und können so entsprechende Anfragen besser beantworten.