Rückblick

Wir blicken auf Aktionen und Veranstaltungen im Schuljahr zurück!

Eine ganz besondere Einschulung zu ganz besonderen Zeiten

Mit Maske und mit weniger Besuchern als sonst wurden unsere neuen Erstklässler am Donnerstag den 13. August 2020 eingeschult. Dennoch war dieser Tag für unsere Schulanfänger nicht weniger besonders. 

An beiden Standorten wurden die aufgeregten Schülerinnen und Schülern von Frau Schäfers und Frau Haake, Vertretern der Gemeinden und ihren neuen Klassenlehrerinnen feierlich begrüßt. Da die Kinder der Klassen 1-3 nicht anwesend sein durften, um ihre neuen Mitschülerinnen und -schüler in Empfang zu nehmen, malte sich jedes Kind als Porträt. Die Bilder schmückten dann den Eingangsbereich, sodass sich die „I-Dötzchen“ von allen begrüßt und aufgenommen fühlten. 

Nach der gemeinsamen Begrüßung gingen die neuen Schülerinnen und Schüler der Klasse 1a am Standort Riemeke mit ihrer Klassenlehrerin Frau Hecht in ihre neue Klasse. Am Standort Theodor gingen die neuen Erstklässler mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Kretschmer und Frau Cyran in die jahrgangsgemischte Regenbogen- und Sternenklasse.

Liebe Erstklässler, wir freuen uns sehr, dass ihr nun bei uns seid und wünschen euch, dass ihr immer Spaß am Lernen habt und euch bei uns wohl fühlt!

  

 

Zum Abschluss ein Eis für unsere Viertklässler

Da staunten die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen am letzten Schultag nicht schlecht, als sie auf einmal das Läuten des Eiswagens hörten. Beim Blick zum Fenster sahen sie dann, dass dieser auf den Schulhof des Grundschulverbundes fuhr. Und tatsächlich durften sich die Viertklässler gemeinsam mit ihren Lehrerinnen an ihrem letzten Tag in der Grundschule ein Eis aussuchen und dieses bei strahlendem Sonnenschein auf dem Pausenhof essen.

Die Idee mit dem Eiswagen hatten die Lehrerinnen gemeinsam mit der Schulleitung schon länger. Die Schülerinnen und Schüler mussten wegen Corona auf so vieles verzichten, da sollte wenigstens der letzte Schultag zu etwas Besonderem werden.

Auch die Klatschgasse, die normalerweise von den Kindern der ersten bis dritten Schuljahre gebildet wird und die Viertklässler beim letzten Verlassen der Schule bejubelt, durfte so in diesem Jahr nicht stattfinden. Als Trost und Teilnahme hatte sich aber jedes Kind selbst porträtiert, um wenigstens in Papierform am Abschiedstag ihrer „Großen“ dabei zu sein. Die Bilder wurden von allen Lehrerinnen an Seilchen gehalten und bildete nun die Gasse.

Frau Schäfers rief jedes Kind einzeln auf und so durften unsere Viertklässler nun in die Freiheit laufen.

An beiden Schulstandorten waren zahlreiche Eltern vor Ort, die ihre stolzen Kinder mit Blumen und sogar einer Seifenblasenshow begleiteten.

Wir freuen uns sehr, dass wir den letzten Schultag für unsere Viertklässler gemeinsam mit den Eltern zu etwas Besonderem machen konnten.

Liebe Viertklässler, wir werden euch vermissen und wünschen euch für eure Zukunft alles erdenklich Gute!

Unserer besonderer Dank gilt dem Förderverein, der den Eiswagen gesponsert hat! 

 

  • © Stadt Paderborn
  • © Stadt Paderborn
  • © Stadt Paderborn
  • © Stadt Paderborn
  • © Stadt Paderborn