Ehrenabteilung Kernstadt

Die Ehrenabteilung-Kernstadt der Feuerwehr Paderborn zählt derzeit:
54 Mitglieder und 15 Ehefrauen von verstorbenen Kameraden.

Die Geschichte der Ehrenabteilung

Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr scheiden nach dienstrechtlichen Bestimmungen des Landes NRW mit Vollendung des 60. Lebensjahres aus dem aktiven Dienst aus.

Der Leiter der Feuerwehr kann den Zeitpunkt bis zum Ausscheiden aus dem aktiven Dienst bis zur Vollendung des 63. Lebensjahres genehmigen.

Die Mitglieder der Ehrenabteilungen sind weiterhin Mitglieder der Feuerwehr, nur nicht mehr im aktiven Dienst.
Sie sind selbstverständlich unfallversicherungsrechtlich geschützt, wenn sie an betrieblichen Veranstaltungen usw. lt. Dienstplan teilnehmen.

Bei Jahresbeginn ist ein Dienstplan der Wehrleitung zur Genehmigung vorzulegen.

Wehrführer Ralf Schmitz ordnete am 14.08.1999 an, den Abteilungsname „Alters- u. Ehrenabteilung“ in „Ehrenabteilung der Feuerwehr Paderborn-Kernstadt“ zu ändern.

In der neuen Satzung der Abteilung vom 22.03.2000 wurde der abgewandelte Name so festgeschrieben. Vereinzelte Mitglieder der Feuerwehr waren mit der neuen Namensgebung nicht so recht einverstanden und wollten lieber die „alte Bezeichnung“ behalten!

Diese Namensänderung „Ehrenabteilung“ hat sich zwischenzeitlich im gesamten Bundesgebiet eingebürgert.

Am 01.05.1949 erfolgte die Gründung der ersten „Altersabteilung“ in der Feuerwehr Paderborn durch die sogenannten „alten Herren“ über 65 Jahre aus den bestehenden 3 Löschzügen:
Löschzug 1, Löschzug 2 und Löschzug Heide.

Abteilungsführer der Ehrenabteilung

Es erfolgten dann nur sporadische Zusammenkünfte nach vorheriger Absprache untereinander.
Vom 01.05.1949 bis 01.01.1979 war der erste Abteilungsführer Malermeister Heinrich Schiermeyer.

Vom 01.01.1979 bis 29.03.1996 war der ehemalige Wehrführer BOAR a.D. Waldemar Sopp Abteilungsführer. Er wurde nach seinem Ausscheiden zum Ehrenmitglied in der Abteilung ernannt.

Vom 29.03.1996 bis 07.04.2010 war der ehemalige Löschzugführer vom LZ-Mitte/Ost HBM a.D. Heinz Thrien Abteilungsführer, der aus gesundheitlichen Gründen die Führung im Jahr 2010 niederlegen musste.

Unter Heinz Thrien blühte die Abteilung auf. Nach Aufstellung von Jahres-Dienstplänen wurden monatliche Zusammenkünfte, Informationsfahrten, Besichtigungen und Reisen unternommen.

Schwerpunkte und Unternehmungen

Wiederkehrende Schwerpunkte im Jahresverlauf sind:

  • Begleitung der Agatha-Prozession im Jahre 2011 zum 56. Male
  • Luftgewehr-Schießen
  • Teilnahme an der JHV/Förderverein der Gesamtwehr
  • Kreisverbandstag
  • JHV/Förderverein der Abteilung
  • Wochen-Reisefahrt mit Partner
  • Senioren-Nachmittag des Kreises
  • jährliche Wochenendtour der Herren
  • Verpflegung der Teilnehmer beim Stadtbrandmeister-Pokal
  • Kranzniederlegung am Ehrenmal
  • Schlachtfest
  • Adventsfeier
  • Begleitung und christliche Teilnahme bei Trauerfeiern von Feuerwehrkameraden bzw. Partnern in der Gesamtwehr.

Die Ehrenabteilung Kernstadt - Heute

In der JHV der Ehrenabteilung wählten die anwesenden Kameraden OBM a.D. Klaus Hoß zum neuen Abteilungsführer.

Mit Übergabe der Ernennungsurkunde am 07.08.2010 durch den Wehrführer Oberbrandrat Ralf Schmitz wurde Klaus Hoß zum Abteilungsleiter der Ehrenabteilung Kernstadt für die Zeit bis zum 31.07.2016 gem. § 14 der Verordnung über die Laufbahn der ehrenamtlichen Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr i.d.F. vom 15.02.2002 ernannt.

Gleichzeitig erhielt der scheidende ehemalige Abteilungsführer Heinz Thrien die Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied in der Ehrenabteilung-Kernstadt.

© Stadt PaderbornRupprecht Siegfried, Berhorst Heinz, Bour Winfried, Luczak Reinhold, Isermann Franz, Ilskens Ulich, Pitzschel Georg, Schäfers Bernhard, Reiser Karl-Heinz, Diekneite Joh., Thrien Joh., Mertens Fr.-Jos., Schniedermann Theo, Keuper Helmut, Osterholz Hubert, Montag Ernst, Ahlke Engelbert, Bruns Heinr. Mommen Heinz, Ernesti Anton, Kaufmann Franz, Thrien Heinz, Wrenger Heribert, Terfort Wilfried, Rüter Helmut, Willeke Heiner, Kettner Fr.-Jos., Hoß Klaus (Abteilungsführer)

Bis zum 31.12.2002 hatte die Abteilung-Kernstadt 85 Mitglieder.
Am 31.12.2003 erfolgte aus Mitgliedern der Abteilung Kernstadt die Neugründung einer eigenen Ehrenabteilung im Löschzug Wewer mit 13 Kameraden und 1 Ehefrau eines verstorbenen Kameraden.

Die Ehrenabteilung-Kernstadt der Feuerwehr Paderborn zählt derzeit:
54 Mitglieder und 15 Ehefrauen von verstorbenen Kameraden.