Kolping-Bildungswerk Paderborn gGmbH

Mehr als 4000 überwiegend junge Leute besuchen täglich eine Einrichtung der Kolping-Bildungswerk Paderborn gGmbH. Rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind für sie da. In verschiedenen Maßnahmen der örtlichen Agenturen für Arbeit lernen sie einen Beruf oder bereiten sich darauf vor.

In einer Einrichtung des Kolping-Bildungswerks Paderborn sind sie, weil sie für den Start ins Berufsleben eine besondere Förderung brauchen. Dies kann sehr verschiedene Ursachen haben: Lernschwierigkeiten, Probleme in und mit der Familie, Erkrankungen, Drogenprobleme oder Sprachschwierigkeiten, z. B. wegen eines Migrationshintergrunds. Der Ansatz der Kolping-Bildungszentren ist es, die Jugendlichen auf ihre Stärken hinzuweisen, ihnen zu Erfolgen zu verhelfen und damit Mut fürs Leben zu machen.

Angebote in den Bildungszentren:

Berufsvorbereitung BVB
Berufsvorbereitung für Jugendliche und junge Erwachsene - unabhängig von der erreichten Schulbildung, die noch keine berufliche Erstausbildung und das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Ziel ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu zu befähgien, eine Ausbildungstelle anzutreten oder sie auf dem Arbeitsmarkt einzugliedern.

Ausbildungsbegleitende Hilfen AbH
Ausbildungsbegleitende Hilfen für junge Leute, die Probleme damit haben, ihre Ausbildung zu absolvieren, sei es durch Prüfungsangst, aufgrund schlechter Noten oder familiärer Probleme. Im Rahmen der Maßnahme AbH erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer alle Unterstützung, die sie brauchen. 

Außerbetriebliche Ausbildung BAE
Diese Maßnahmen sind für Jugendliche/junge Erwachsene, die eine Ausbildung beginnen möchten, keinen Hauptschul- oder vergleichbaren Abschluss bei Beendigung der allgemeinen Schulpflicht haben und/oder Sprachschwierigkeiten haben. Die Ausbildung findet zum Teil zusammen mit örtlichen Betrieben statt 

Ausbildung für Rehabilitanden BVB Reha
Die Maßnahmen sind für lernbeeinträchtigte Jugendliche/junge Erwachsene, die besondere Unterstützung bei der Bewältigung des Ausbildungsalltages benötigen. Durch eine intensive und individuelle Lern- und Sprachförderung in Kleingruppen lernen die Rehabilitanden ihren Ausbildungs- und Lebensalltag zu strukturieren und zu bewältigen.

Kontakt:
Am Busdorf 7
33098 Paderborn
Tel.: 05251 2888500
Fax: 05251 2888519
bildungswerkkolping-paderbornde

www.kolping-bildung-paderborn.de/1-Startseite.html