BildungsScheck NRW

Damit mehr Menschen und Unternehmen das Thema Weiterbildung als Chance für die Zukunft begreifen, bietet das Land NRW mit dem Bildungsscheck ganz konkrete Unterstützung an. Es übernimmt nicht nur bis zu 50 Prozent der finanziellen Kosten Ihrer Weiterbildungsmaßnahme, sondern stellt Ihnen auch kompetente Beraterinnen und Berater zur Seite.

Der Bildungsscheck kann sowohl von Beschäftigten als auch von Firmen in Anspruch genommen werden. Wenn Sie in den vergangenen zwei Jahren an keiner beruflichen Weiterbildung teilgenommen haben und Ihr Unternehmen die Zahl von 250 Beschäftigten nicht überschreitet, können Sie teilnehmen: Das Land Nordrhein-Westfalen übernimmt mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds die eine Hälfte Ihrer Weiterbildungskosten (maximal bis zu 2000 € pro Bildungsscheck), die andere Hälfte der Kosten tragen Sie.

Wirtschaftsorganisationen, Kammern, kommunale Wirtschaftsförderer oder Volkshochschulen bieten gerne das qualifizierte Gespräch für Ihre Neuorientierung an. Vom ersten Angebots-Überblick bis hin zur perfekt passenden Weiterbildungsmaßnahme für Sie oder Ihren Betrieb.

Gefördert werden z.B. Angebote wie Sprach- und EDV-Kenntnisse, Schlüsselqualifikationen, Medienbildung oder Lern- und Arbeitstechniken. Nicht gefördert werden Arbeitsplatz bezogene Anpassungsqualifizierungen wie Maschinenbedienerschulungen oder Kurse, die der reinen Erholung dienen.

Bei Interesse suchen Sie eine der Bildungsberatungsstellen in Ihrer Nähe auf. Die Beratungsstelle informiert und berät über geeignete Angebote und händigt Ihnen den Bildungsscheck aus. Diesen lösen Sie bei Ihrem Bildungsträger ein und lassen sich weiterbilden.

Weitere Informationen bekommen Sie telefonisch unter:

Info-Telefon: 0211 837 1929

Montags-Freitags von 08.00 - 18.00 Uhr

oder im Internet unter:

www.mais.nrw/bildungsscheck


Allgemeine Informationen finden Sie auch unter:

www.mags.nrw.de
www.weiterbildung.in.nrw.de
www.weiterbildungsberatung.nrw.de
www.webkolleg.de