Briefmarken für Bethel

Die Briefmarkenstelle Bethel wurde bereits im Jahr 1888 gegründet. Seither werden hier Marken aus aller Welt aufbereitet, sortiert, für Sammler in Tüten und Päckchen gepackt und verkauft. Dafür werden alle Briefmarken gebraucht: mit und ohne Stempel, Sammlungen oder ein buntes Durcheinander. Wichtig ist nur, dass die Marken von Briefen und Karten so ausgeschnitten werden, dass ein Rand von mindestens einem Zentimeter bleibt, um die empfindliche Zähnung nicht zu beschädigen.

125 Menschen mit Beeinträchtigung finden durch die Aktion „Briefmarken für Bethel“ eine sinnvolle Tätigkeit. Alle arbeiten nach ihren individuellen, manchmal stark eingeschränkten Möglichkeiten. Doch Arbeit bedeutet für sie, den Tag zu gestalten, Geld zu verdienen, soziale Kontakte zu knüpfen und zu zeigen, was sie können.

In diesem Jahr beteiligt sich das FamilienServiceCenter erstmals an der Aktion „Briefmarken für Bethel“. Wenn Sie kleinere Mengen oder einzelne Marken spenden wollen, werfen Sie diese bitte in die Briefmarken-Sammelbox ein, die sich im FamilienServiceCenter im Rathaus befindet.

Nähere Informationen erhalten Sie unter www.briefmarken-bethel.de und im

FamilienServiceCenter   
Rathausplatz 1
33098 Paderborn
Tel.: 05251 88-2085
Fax.: 05251 88-1207
infofamilienservicecenterde
www.familienservicecenter.de