Seet van Hout - Building the Garden. 22. Juni 2019 - 15.9. 2019

Die Ausstellung „Building the Garden“ mit Arbeiten der niederländischen Künstlerin Seet van Hout verwandelt die Städtische Galerie in der Reithalle in einen atmosphärischen Bildraum.

Seet van Hout - Building the Garden vom 22.6. - 15.9.2019

Ihre Werke, die fließende Malerei, gezeichnete Stickerei und freies Fadenspiel kombiniert, sind von hoher Ästhetik und faszinierender Dichte. Abstrakte Formen und gestickte Pflanzenmotive verbinden sich in Seet van Houts Bildern zu einem  tiefgründigen Kosmos, der einen imaginären Garten zwischen Wachstum und Verfall, wissenschaftlicher Abbildung und Sinnlichkeit entwirft. Die Künstlerin arbeitet nicht mit dem Pinsel, sondern sie lässt Farbe auf den Leinwänden fließen, tropft, wirbelt, gießt, so dass freie, diffuse Farbbewegungen entstehen. Anschließend stickt sie in Handarbeit konkrete Formen
in die Farbwogen. Als Vorlagen nutzt sie Elemente aus den Kupferstichen der Naturforscherin und Künstlerin Maria Sibylla Merian und aus Druckgrafiken des 15. bis 18. Jahrhunderts wie Kräuter- und Apothekerbücher, die die Entwicklung der  naturgeschichtlichen Blumen- und Pflanzendarstellung aufblättern. Die floralen Darstellungen aus Buchmalereien, Kupferstichen und Holzschnittillustrationen verselbstständigen  sich in Seet van Houts Werken und verschiedenste Fragmente werden zu neuen Figurationen zusammengefügt.

© Stadt PaderbornSeet van Hout "Building the Garden" 22.6. - 15.9.2019
© Stadt PaderbornSeet van Hout in ihrem Atelier