Ausstellung in der Galerie in der Reithalle

Seet van Hout - Building the Garden

22.6. - 15. 9. 2019

Die Ausstellung „Building the Garden“ mit Arbeiten der niederländischen Künstlerin Seet van Hout verwandelt die Städtische Galerie in der Reithalle von Paderborn-Schloß Neuhaus
in einen atmosphärischen Bildraum. Ihre Werke, die fließende Malerei, gezeichnete Stickerei und freies Fadenspiel kombiniert, sind von hoher Ästhetik und faszinierender Dichte. Abstrakte Formen und gestickte Pflanzenmotive verbinden sich in Seet van Houts Bildern zu einem tiefgründigen Kosmos, der einen imaginären Garten zwischen Wachstum und Verfall, wissenschaftlicher Abbildung und Sinnlichkeit entwirft.

© Stadt PaderbornDie Ausstellung „Building the Garden“ mit Arbeiten der niederländischen Künstlerin Seet van Hout verwandelt die Städtische Galerie in der Reithalle von Paderborn-Schloß Neuhaus in einen atmosphärischen Bildraum

Die Künstlerin arbeitet nicht mit dem Pinsel, sondern sie lässt Farbe auf den Leinwänden fließen, tropft, wirbelt, gießt, so dass freie, diffuse Farbbewegungen entstehen. Anschließend stickt sie in Handarbeit konkrete Formen in die Farbwogen. Als Vorlagen nutzt sie Elemente aus den Kupferstichen der Naturforscherin und Künstlerin Maria Sibylla Merian und aus Druckgrafiken des 15. bis 18. Jahrhunderts wie Kräuter- und Apothekerbücher, die die Entwicklung der naturgeschichtlichen Blumen- und Pflanzendarstellung aufblättern. Die floralen Darstellungen aus Buchmalereien, Kupferstichen und Holzschnittillustrationen verselbstständigen sich in Seet van
Houts Werken und verschiedenste Fragmente werden zu neuen Figurationen zusammengefügt.

© Stadt PaderbornThe Garden of Istanbul, Acryl und Stickerei auf Leinwand, 100 x300 com, 2012
© Stadt PaderbornDuivels Naaigaren rosa, Acryl und Stickerei auf Leinwand, 200 x 150 cm, 2013

Begleitprogramm

Kunst am Abend:
05.07.2019, ab 19.00 Uhr
Für alle, die sich von den Künsten inspirieren lassen möchten: Einblicke in die Ausstellung, eine Cello-Performance mit Willem Schulz, Arrangements von Blumen und Zweigen, Gespräche, Getränke, …
Eintritt frei durch die Unterstützung des Freundeskreises.

Praxis-Workshops Ikebana:
06.07.2019, 11.00/13.00/15.00 Uhr
Sylvia Ramsauer zeigt, wie in der japanischen Kunst Blumen, Blätter und Zweige zur Skulptur werden. Erfahren Sie mehr über den Ursprung des Ikebana und lernen Sie Zeichen, Regeln und Grundformen kennen. Dabei geht es nicht nur um die Techniken
des Blumensteckens, sondern darum, die Natur so zu sehen wie sie ist, ihre Schönheit wahrzunehmen und ihren Wert zu schätzen. Material wird gestellt.
Dauer: 1,5 Std., Teilnahmegebühr: 25,00 Euro
Anmeldung: Tel. 05251 88 -1076

Museumsnacht:
31.08.2019, 18.00 - 24.00 Uhr
Kunst sehen und erleben: Studierende des Instituts Kunst/Musik/Textil an der Universität Paderborn gestalten das Programm in der Städtischen Galerie in der Reithalle und provozieren, unterhalten, machen neugierig.


Finissage mit Künstlergespräch:
15.09.2019, 16.00 Uhr
Die Künstlerin Seet van Hout berichtet über ihre Maltechnik,das Verhältnis und Miteinander von Farbe und Stickerei sowie die unterschiedlichen Arbeitsschritte im Atelier.

© Stadt PaderbornBlumenzucht, Acryl auf Leinwand, 250 x 195 cm, 2014

Museumspädagogisches Programm

Kunst aktiv erleben! Kinder, Jugendliche, Schulklassen
wirken mit an interaktiven Führungen und anschließenden
kunstpraktischen Programmen unter Anleitung
des bildenden Künstlers Dietmar Walther.
Info: Tel. 05251 88 - 2637; d.waltherpaderbornde

Führungen

Kuratorenführung
Sonntag, 14.07. und 25.08.2019, 11.00 Uhr
Führung für den Freundeskreis
Freitag, 19.07.2019, 17.00 Uhr
Für Mitglieder kostenlos


Öffentliche Führungen
Mittwoch, 24.07.2019, 18.00 Uhr
Dienstag, 06.08.2019, 11.00 Uhr
Samstag, 14.09.2019, 15.00 Uhr


Privatführungen
Nach Vereinbarung: Tel. 05251 88 -1076
Erwachsene: 55,00 Euro plus 2,00 Euro Eintritt pro Person
Schüler- und Studierendengruppen: 28,00 Euro (Eintritt frei)
Treffpunkt: Eingang Städtische Galerie
Wenn nicht anders angegeben: 5,00 Euro pro Person, Eintritt inkl. Führung