Wahlhelfende gesucht

© Stadt Paderborn

Derzeit sind alle Plätze in den Wahlvorständen der Stadt Paderborn besetzt. Da es aber sicherlich noch kurzfristige Absagen geben wird, nehmen wir Ihre Bewerbung gerne auf die RESERVELISTE mit auf, wenn Sie FLEXIBEL im Stadtgebiet und auch kurzfristig einsetzbar sind (ggf. telefonische Benachrichtigung in der Woche vor der Wahl).

Voraussetzung für die Einberufung in den Wahlvorstand ist ein Mindestalter von 16 Jahren, die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedsstaates und das Innehaben einer Wohnung in Deutschland oder einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union.

1. Die Wahlhelfenden zur Briefwahlauszählung treffen sich um 15.30 Uhr im Schützenhof Paderborn (Schützenplatz 1, 33102 Paderborn).
Hier erfolgt nach einer Einweisung und Vorbereitung ab 18.00 Uhr die Auszählung der Briefwahlstimmen. Für den Einsatz im Briefwahlvorstand wird ein Erfrischungsgeld von 40 Euro gezahlt.

2. Im Wahllokal treffen sich alle Wahlhelfenden am Wahlsonntag um 7.30 Uhr. Die Wahllokale sind von 8.00 bis 18.00 Uhr für die Wahl geöffnet. Nach Ablauf der Wahlzeit um 18.00 Uhr erfolgt die Stimmenauszählung durch den gesamten Wahlvorstand. 
Für die Mitarbeit im Wahllokal wird ein Erfrischungsgeld von 50 Euro gezahlt.

Sollten Sie Interesse der Mithilfe bei der Durchführung der Europawahl haben und die Voraussetzungen erfüllen, können Sie sich HIER (Öffnet in einem neuen Tab) online bewerben.