Fahrzeuge & Ausstattung

Rettungswagen

© Feuerwehr Paderborn

Die Rettungswagen (RTW) sind ausgestattet mit Notfallkoffer, Kindernotfallrucksack, Sauerstofftasche, Beatmungsgerät, EKG-/Defibrillatoreinheit, Absaugpumpe, Immobilisationsgeräte, wie Cervikalstütze, KED, Vakuummatratze/-schienen, und Transportgeräte wie Schaufeltrage, Spineboard, Tragestuhl, Fahrtrage, Rettungstuch, uvm.

Notarzteinsatzfahrzeug

© Feuerwehr Paderborn

Die Notarzteinsatzfahrzeuge (NEF) sind medizintechnisch ähnlich ausgestattet wie die RTW, mit Ausnahme der verschiedenen Transportgeräte. Zwei NEF sind ständig im Dienst, ein drittes NEF wird als Reservefahrzeug vorgehalten.

Krankentransportwagen

© Feuerwehr Paderborn

Alle Krankentransportwagen (KTW) sind als Notfall-KTW (DIN EN 1789 Typ B) mit Notfallkoffer, Beatmungsgerät, Absaugpumpe und einem professionellen automatisierten externen Defibrillator (AED) ausgestattet.

Multifunktions- und Intensivtransportwagen

Gerätewagen-Logistik

Der Gerätewagen-Logistik (GW-L) ist ein Fahrzeug, mit dem notfallmedizinische Ausrüstung an Einsatzstellen gebracht werden kann. Er kann autark zur Bildung einer Patientenablage eingesetzt werden und ist Bestandteil des Behandlungsplatzes. Hierzu ist er unter anderem bestückt mit zwei Rettungszelten inklusive Zeltheizung, 10 Beatmungstaschen, 10 Notfallrucksäcken, 2 AED Pro,10 Krankentragen, Beleuchtungsgerät, uvm. Im Alltag dient dieses Fahrzeug zur Sicherstellung der Logistik zwischen den Rettungswachen.

Abrollbehälter MANV

© Feuerwehr Paderborn

Der Abrollbehälter für den Massenanfall Verletzter (AB-MANV) ist ein vom Land NRW zur Verfügung gestellter Abrollbehälter mit der Ausstattung zur Versorgung vieler Verletzter. Die Beladung besteht zum Beispiel aus zwei Rettungszelten mit Zeltheizung, Notfallmedizinische Ausstattung zur Behandlung Schwerverletzter, acht Beatmungsgeräte, automatisierte externe Defibrillatoren, Krankentragen, Beleuchtungsgerät, uvm.