Saxaholics

Als Lehrer der Städtischen Musikschule gründete Ivan Jones 2006 mit seinen Schülerinnen und Schülern ein Saxophonensemble. Mit viel Übung und wachsendem Repertoire erarbeiteten sie sich die ersten öffentlichen Auftritte: Die Geburtsstunde der "Saxaholics".

Das Ensemble besteht aus zehn jungen Musikerinnen und Musikern (die meisten davon sind oder waren Schülerinnen und Schüler von Herrn Jones) und spielt in unterschiedlichen Besetzungen von vierstimmigen bis hin zu sechsstimmigen Arrangements. Die vier gängigsten Saxophone sind vertreten: Sopran-, Alt-, Tenor- und Baritonsaxophon.

© Stadt Paderborn

Heute kann man die „Saxaholics“ mit variabler Besetzung bei einer Vielzahl von öffentlichen und privaten Veranstaltungen hören. Sei es im Rathaus bei offiziellen Empfängen, Vorträgen und Festivitäten namhafter Firmen und Vereine oder der Gartenparty nebenan:

Die „Saxaholics“ sorgen stets für den passenden musikalischen Rahmen!

Musik als internationale Sprache ohne Grenzen

Um interkulturell für mehr Verständnis untereinander und engere Zusammenarbeit miteinander zu werben, gründeten die "Saxaholics" 2014 ein Projekt unter diesem Credo.

Im Sommer 2015 besuchte das Ensemble unsere polnische Partnerstadt Przemysl und erarbeitete mit lokalen Jugendlichen ein gemeinsames Konzertprogramm. Unsere spanische Partnerstadt Pamplona besuchten die "Saxaholics" im Juni 2016, um dort unter der Schirmherrschaft des deutsch-spanischen Freundeskreises, Abteilung Nordspanien, ein öffentliches Konzert zu spielen. Im Sommer 2017 ist eine Reise nach Le Mans geplant.