Über die 8. Husaren

Vortrag im Neuhäuser Schloss

Dienstag, 04. September 2007 | Stadt Paderborn - Die 8. Husaren stehen im Mittelpunkt des Vortrages am Sonntag, 9. September, um 11 Uhr im Audienzsaal des Neuhäuser Schlosses. Hermann Freiherr von Wolff Metternich wird im Rahmen des 750jährigen Schlossjubiläums zum Thema "Die achten Husaren – ein Faktor des gesellschaftlichen und ökonomischen Lebens im Paderborn/Neuhaus des 19. und frühen 20. Jahrhunderts" sprechen. Dazu laden die Schlosspark- und Lippeseegesellschaft Paderborn, das Stadtarchiv und das Historisches Museum im Marstall ein. Der Referent wurde schon während seiner Tätigkeit als Jurist im Bundesverband der Deutschen Industrie durch zahlreiche Veröffentlichungen zur westfälischen Landesgeschichte bekannt. So sind auch einige Beiträge über Schloss Erpernburg und seine Bewohner, über das Haus Graffeln bei Wewelsburg und auch über Leopold Freiherr von Kanne (1890-1969) von ihm erschienen. 2001 erfüllte sich Hermann Freiherr von Wolff Metternich nach der Pensionierung einen lang gehegten Wunsch, nämlich den Abschluss einer rechtswissenschaftlichten Dissertation an der Universität Greifswald mit dem Thema: „Gutsherrliche Rechtssprechung im kurkölnischen Herzogtum Westfalen. Ideengeschichte – Lebenswirklichkeit“. Dr. Hermann Freiherr von Wolff- Metternich ist Sohn des ehemaligen Neuhäuser 8. Husaren-Offiziers, Josef Freiherr von Metternich (1882-1965). Josef Freiherr von Metternich, früher wohnhaft auf Haus Graffeln bei Wewelsburg, war einer der Zeugen des Kaiserreiches. Er gründete den Reit- und Fahrverein Salzkotten, war 30 Jahre dessen Vorsitzender und stieg in den 20er und 30er Jahren häufig zunächst als Springreiter, später vorwiegend als Dressurreiter in den Sattel und errang zahlreiche Erfolge. Während des 2. Weltkrieges war Freiherr Wolff-Metternich stellvertretender Kommandeur an der Wehrkreis- Reit und Fahrschule VI in Warendorf. Bis kurz vor seinem Tode1965 ritt er noch mit 85 Jahren sein eigenes Pferd, nahm nicht nur am Vereinsleben der Ländlichen Reiterei, sondern auch an dem Geschehen der Vereinigung seines blauen Husarenregiments in Paderborn und Neuhaus teil. Im Herbst erscheint ein Buch über diese Zeit und Region Paderborn von Dr. Hermann Freiherr von Wolff Metternich, herausgegeben vom Verein für Geschichte an der Universität Paderborn.

Stadt Paderborn

Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing
mehr Informationen

Anschrift

Am Abdinghof 11
33098 Paderborn

Karte öffnen (Google Maps)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt