Kita „Fürstenbergstraße“ als Literatur-Kita zertifiziert

Besonderes Angebot für Kinder

© Stadt PaderbornPetra Erger, Leiterin des Paderborner Jugendamtes (rechts), und Hildegard König, pädagogische Fachberaterin der städtischen Kindertageseinrichtungen (links), freuen sich mit Kita-Leiterin Birgitt Schier sowie Azra, Ayla, Lavin, Anna, Luca, Jaden, Liam und Sofian (v. l.) über die Zertifizierung der Kita "Fürstenbergstraße" als Literatur-Kita.

Donnerstag, 18. Juli 2019 | Stadt Paderborn - In der Kita „Fürstenbergstraße“ spielen Bilderbücher und Geschichten eine ganz besondere Rolle: Nicht nur das Vorlesen ist wichtiger Bestandteil des Kita-Alltags, auch den Umgang mit Büchern erlernen die Kinder hier. Deshalb wurde die Kita als erste städtische Kindertagesstätte in Paderborn vom LWL-Bildungszentrum Jugendhof Vlotho jetzt als Literatur-Kita zertifiziert.
Eine kleine Bibliothek mit verschiedenen Bilder- und Vorlesebüchern bildet das Herzstück des literaturpädagogischen Konzepts der Kita „Fürstenbergstraße“. Hier suchen sich die Kinder Bücher zum Anschauen oder Vorlesen aus. Mit einer der Büchertaschen der Kita können diese aber auch ausgeliehen werden. „Die Kinder passen auf die Bücher auf wie auf einen Schatz“ erzählt Kita-Leiterin Birgitt Schier. Oft wählten die Kinder Bücher, die zu ihrer eigenen Lebenssituation passen würden. Besonders beliebt seien außerdem Geschichten in Reimform. Auch an anderen Stationen innerhalb der Kita laden ausgewählte Bücher dazu ein, sich mit ihnen zu beschäftigen. Das ganze Jahr über werden in der Kita „Fürstenbergstraße“ Themen mit Literatur verknüpft, zum Beispiel beim Basteln oder beim Ausprobieren von Kochrezepten. Dabei lernen die Kinder, dass Bücher nicht nur Wissen vermitteln, sondern auch Geschichten erzählen – und zwar kulturübergreifend.
Aber auch der soziale Aspekt des Lesens spielt in der Kita eine wichtige Rolle. „Gerade die Kleinen genießen die Atmosphäre beim Vorlesen“, so die Kita-Leiterin. Die Vorschulkinder haben im Rahmen einer Kooperation mit der Kinderbibliothek Paderborn die Möglichkeit, einen „Bücherei-Führerschein“ zu machen. Geübt wird dabei unter anderem das Zurechtfinden in der Bibliothek, das Ausleihen und das Zurückbringen von Büchern. Durch das Angebot haben gerade auch Kinder aus Familien, die wenig Zugang zu Literatur bieten, eine gute Möglichkeit mit Büchern in Berührung zu kommen.
Die ersten Vorbereitungen für die Zertifizierung haben in der Fürstenbergstraße bereits im September 2017 begonnen. Vorrausetzung für die Auszeichnung als Literatur-Kita sind Fortbildungen des Kita-Personals im Bereich Literatur-Pädagogik. In der Kita „Fürstenbergstraße“ arbeitet das gesamte Team daran, die Kinder für Literatur zu begeistern. Weitere Bedingungen sind eine Verankerung der literaturpädagogischen Arbeit im Einrichtungskonzept der Kita sowie ein Konzept für die Zusammenarbeit mit den Eltern. Diese funktioniert laut Schier bereits sehr gut. „Viele Eltern bringen inzwischen Bücher mit, die sie besonders schön oder interessant finden“, sagt die Kita-Leiterin. In Zukunft solle die Einbeziehung der Eltern noch weiter intensiviert werden. Spannend seien auch die Querverbindungen, die sich zu anderen Projekten der Kita – wie dem Musik-Projekt oder dem Projekt „Digitale Medien“ – ziehen ließen. Dementsprechend positiv fällt das erste Fazit der Kita-Leitung aus: „Wir sind rundum zufrieden“ freut sich Birgitt Schier.

Stadt Paderborn

Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing
mehr Informationen

Anschrift

Am Abdinghof 11
33098 Paderborn

Karte öffnen (Google Maps)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt