Neue Ampel am Neuhäuser Tor Anfang September

Kreuzung sollte bis dahin im Berufsverkehr umfahren werden

© Stadt PaderbornAnfang September wird am Neuhäuser Tor eine neue Ampelanlage eingerichtet. Bis dahin wird der Verkehr über eine provisorische Ampelanlage abgewickelt. Um während des Berufsverkehrs Rückstau zu vermeiden, empfiehlt die Stadt Paderborn, wenn möglich, das Neuhäuser Tor zu umfahren.

Freitag, 23. August 2019 | Stadt Paderborn - Mit dem bevorstehenden Ende der Sommerferien am 28. August weist die Stadt Paderborn darauf hin, dass an der Kreuzung am Neuhäuser Tor auch dann noch eine provisorische Ampel läuft. Die neue Ampel kommt Anfang September. Bis dahin empfiehlt die Stadt Paderborn im Berufsverkehr das Neuhäuser Tor, wenn möglich, zu umfahren. Die provisorische Ampel ist nicht so leistungsstark und daher ist mit Rückstau während des Berufsverkehrs zu rechnen.
Die zuständige Firma Siemens, die aufgrund der Auftragslage nicht eher verfügbar war, wird in der ersten Septemberwoche die neue Lichtsignalanlage installieren. Danach sollte der Verkehr wieder flüssiger über das Neuhäuser Tor abgewickelt werden können. Da die Straßenbaumaßnahmen am Neuhäuser Tor aufgrund des Liborifestes nicht später abgewickelt werden konnten, entsteht nun eine kurze Überschneidung zwischen dem Ferienende und der finalen Installation der Ampelanlage.
Die neue Ampel erhält unter anderem einen barrierefreien Ausbau. Zudem werden die Bedingungen für Radfahrer und Fußgänger verbessert. Eine erneute Vollsperrung ist für die finale Montage der neuen Ampel nicht notwendig.
Die Stadt Paderborn bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern für das Verständnis.

Stadt Paderborn

Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing
mehr Informationen

Anschrift

Am Abdinghof 11
33098 Paderborn

Karte öffnen (Google Maps)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt