Großes für die Stadt geleistet

Ehrenringträgerin Paula Hermes feiert 95. Geburtstag

© Stadt PaderbornPaula Hermes feiert am 16. Oktober ihren 95. Geburtstag.

Freitag, 16. Oktober 2020 | Stadt Paderborn - Paula Hermes, Ehrenringträgerin der Stadt Paderborn, feiert am heutigen Freitag, 16. Oktober, ihren 95. Geburtstag. Die gebürtige Paderbornerin war von 1964 bis 1999 Mitglied des Paderborner Rates und von 1989 bis 1992 stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt.

Paula Hermes blickt auf ein langjähriges politisches und soziales Engagement in Paderborn zurück. Sie engagierte sich in zahlreichen Fachausschüssen und kommunalen Gremien und führte unter anderem den Vorsitz im Seniorenbeirat und im Arbeitskreis für Behindertenangelegenheiten. Darüber hinaus initiierte und förderte sie während ihrer Amtszeit viele Projekte und Initiativen. Diese widmeten sich, angeregt durch ihre Erfahrungen als Rot-Kreuz-Schwester im zweiten Weltkrieg, in vielen Fällen sozialen Belangen benachteiligter und bedürftiger Gruppierungen.

So beantragte Paula Hermes 1969 die Aufstellung des ersten „Paderborner Altenplans“ zur Unterstützung älterer Mitbürgerinnen und Mitbürger. Auch die Versorgung und Integration vietnamesischer und afghanischer Flüchtlinge 1978 und 1980 war ihr ein großes Anliegen. 1984 veranlasste Paula Hermes außerdem die Einrichtung einer Telefonseelsorge. Sie setzte sich zudem dafür ein, dass 1987 eine Gedenkstätte für die Synagoge und für die jährliche Gedenkfeier für die ermordeten jüdischen Mitbürger errichtet wurde. Dass die Paderaue und der Ring nach dem verstorbenen Unternehmer Heinz Nixdorf benannt wurden, ist ebenfalls Paula Hermes zu verdanken.

Paula Hermes' kommunalpolitische und soziale Verdienste wurden erstmals 1987 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. In den folgenden Jahren zeigte sie sich weiterhin politisch und sozial engagiert. So ist ihre Gedenkrede am Mahnmal am Busdorfwall als erste Frau anlässlich des 47. Jahrestags der Zerstörung Paderborns im Jahre 1992 unvergessen. Auch ihr Engagement für den Bürgerpark an der Borchener Straße ist bis heute in Erinnerung geblieben.

1999 beendete Paula Hermes schließlich ihre Zeit im Rat. Sie war jedoch noch weitere fünf Jahre als sachkundige Bürgerin tätig und stellte ihre Kenntnisse und Erfahrungen dem Ausschuss für Soziales sowie für Senioren- und Behindertenangelegenheiten zur Verfügung. 2001 wurde Paula Hermes außerdem ein weiteres Mal ausgezeichnet: Im feierlichen Rahmen verlieh man ihr den Ehrenring der Stadt Paderborn. Hiermit würdigte man ihr jahrzehntelanges soziales Engagement und ihren unermüdlichen Einsatz für die Bürgerinnen und Bürger Paderborns. 2002 folgte dem Ehrenring mit dem Verdienstkreuz erster Klasse eine weitere hohe Auszeichnung ihres politischen Wirkens.

Ein Empfang anlässlich des Geburtstages im „Westphalenhof“, in dem Paula Hermes seit 2000 lebt, kann in diesem Jahr coronabedingt leider nicht stattfinden.

Stadt Paderborn

Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing
mehr Informationen

Anschrift

Am Abdinghof 11
33098 Paderborn

Karte öffnen (Google Maps)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt

Tel.: 05251 880
Fax: 05251 882000
E-Mail-Adresse: infopaderbornde