Kunst am Abend

Vortrag in der Städtischen Galerie in der Reithalle am 29. Oktober

© Kalle NoltenhansBlick in die Ausstellung „anziehend. Kunst-Kleider und textile Objekte“ in der Städtischen Galerie in der Reithalle.

Freitag, 23. Oktober 2020 | Stadt Paderborn - Die Leiterin der Städtischen Museen und Galerien, Dr. Andrea Brockmann, lädt am 29. Oktober wieder zu „Kunst am Abend“ in die Galerie in der Reithalle ein. Nach einer kurzen Einführung um 18 Uhr haben die Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, die Werke der Ausstellung „anziehend. Kunst-Kleider und textile Objekte“ im Rahmen des Projektes „Get dressed!“ zu entdecken.

Kleidung inspiriert durch ihre verschiedenen Funktionen und Erscheinungsweisen viele Künstlerinnen und Künstler zur Verwendung dieses besonderen, stets mit Assoziationen, Erinnerungen und Bedeutungsebenen verknüpften Materials. Dr. Tim Pickartz, Dozent für Gegenwartskunst (Universität Paderborn) und Kunstvermittler, vergleicht in seinem Vortrag um 19 Uhr die verschiedenen Strategien, die Kleidung als Kunst verfolgen kann anhand der viel diskutierten Werke von Seth Price und Ai Weiwei.

Im Rahmen der Documenta 13 im Jahr 2012 präsentierte der Künstler Seth Price mit seinem Werk „Folklore U. S.“ eine Modekollektion, die in einem Kasseler Kaufhaus erworben werden konnte. Bomberjacken, Offiziersmäntel, Fliegeranzüge und andere Kleidungsstücke, ursprünglich für den Einsatz im Krieg entworfen, wechseln in einen modischen Kontext. Camouflagemuster, eigentlich als Tarnung gedacht, setzen Akzente auf den komplett in weiß gehaltenen Stoffen.

Im Frühjahr 2020 überraschte der Künstler Ai Weiwei mit einem Werk „Safety Jackets Zipped the Other Way“. Das Material für die Installation aus orangefarbenen Arbeitsschutzjacken war in den Filialen eines Baumarktes erhältlich, so dass es zu einem erschwinglichen Preis möglich war, ein Original des Künstlers zu besitzen, nachdem dieser jeden Nachbau zum Original erklärt hatte.

Wie wirkt Kleidung, die zu Kunst wird, was bewirken Tarnmuster in Ausstellungsräumen, die dazu gedacht sind, Dinge sichtbar zu machen und Sicherheitswesten an einem Ort, von dem augenscheinlich keine Gefahr ausgeht? Der Vortrag zeigt Kunst, die Kleidung von ihrer Funktion befreit, sie in neue Kontexte stellt und unser Denken damit auf neue Wege leitet, die im Anschluss an den Vortrag gemeinsam befragt und diskutiert werden dürfen.

Der Eintritt zu „Kunst am Abend“ mit Einführung, Ausstellungsbesuch und Vortrag beträgt 5 Euro. Anmeldungen nimmt Sabine Voss telefonisch unter 05251/88-11088 und per E-Mail an s.vosspaderbornde gern entgegen.

Stadt Paderborn

Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing
mehr Informationen

Anschrift

Am Abdinghof 11
33098 Paderborn

Karte öffnen (Google Maps)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt

Tel.: 05251 880
Fax: 05251 882000
E-Mail-Adresse: infopaderbornde