Radeln für Paderborn

Startschuss für die Aktion Stadtradeln fällt auf dem Paderborner Fahrradtag

© Stadt PaderbornFreuen sich auf den Beginn der Aktion Stadtradeln auf dem 17. Paderborner Fahrradtag im Barockgarten in Schloß Neuhaus am 27. Mai: Bürgermeister Michael Dreier, Technische Beigeordnete Claudia Warnecke, Arne Schubert, Radverkehrsplaner der Stadt Paderborn, Dieter Dubisch von der Initiative für Radfahrer in Paderborn und Ulrich Zacharias vom Verkehrsverein Paderborn (v.l.n.r.).

Freitag, 04. Mai 2018 | Stadt Paderborn - Für Paderborn in die Pedale treten, dabei das Klima schützen, Kilometer sammeln sowie Kalorien verbrennen und mit etwas Glück einen tollen Preis gewinnen- das geht bei der Aktion „Stadtradeln“, dem bundesweiten Wettbewerb des Klimabündnisses, an dem die Stadt Paderborn dieses Jahr erstmals teilnimmt.

Ab dem 27. Mai, dem Paderborner Fahrradtag, bis 16. Juni sind alle, die in Paderborn wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule oder Kita besuchen, aufgerufen soviele Kilometer zu radeln wie nur möglich. Ob auf dem Weg zur Schule, zur Arbeit oder in der Freizeit, mitmachen lohnt sich, denn es gibt attraktive Preise und Auszeichnungen zu gewinnen. Wer zu dem Viertel der Einzelteilnehmer aus Paderborn gehört, die am meisten Kilometer geradelt sind, hat sogar die Chance ein E-Bike im Wert von 2000 Euro der Firma Löckenhoff zu gewinnen. Auch das erfolgreichste Schulklassenteam mit den meisten Kilometern erhält eine kleine Auszeichnung.

Für die Teilnahme muss man sich nur auf www.stadtradeln.de registrieren, einem Team beitreten oder sein eigenes Team gründen. Alle geradelten Kilometer werden dann entweder online eingetragen oder man lädt sich die Stadtradeln-App direkt auf sein Handy und erfasst die geradelten Kilometer automatisch. Auf der Homepage kann auch während des ganzen Wettbewerbs verfolgt werden, wie viele Kilometer man gemeinsam in Paderborn schon erradelt und wieviel CO2 man damit schon eingespart hat. Außerdem gibt es auch den Vergleich zu anderen teilnehmenden Städten, denn die Stadt, die die meisten Kilometer erradelt, wird am Ende des Wettbewerbs ausgezeichnet. Mit Aktionen wie dem Stadtradeln sowie aktiver Radverkehrsförderung möchte die Stadt Paderborn den Radverkehrsanteil im Modal Split erhöhen. So wird mit der Teilnahme am Stadtradeln auch ein Vorschlag des Klimaschutzkonzeptes in die Tat umgesetzt.

Damit auch ordentlich Kilometer zusammenkommen wird in Zusammenarbeit mit dem ADFC- Kreisverband Paderborn, der Initiative für Radfahrer in Paderborn e.V., Greenpeace Paderborn, der Tourist Info Paderborn, der Verbraucherzentrale sowie der Kreispolizei und Stadt Paderborn fast jeden Tag eine Radtour zu verschiedensten Themen angeboten. Alle Informationen zum Tourenprogramm gibt es unter www.stadtradeln.de/paderborn. Fragen zum Wettbewerb beantwortet auch Arne Schubert vom Straßen- und Brückenbauamt der Stadt Paderborn unter der Nummer 05251 – 88 2339 oder paderbornstadtradelnde.

Wer noch ein Fahrrad braucht, um für Paderborn mit zu radeln, kann sich beim Startschuss am 27. Mai auf dem 17. Paderborner Fahrradtag im Barockgarten von Schloß Neuhaus noch schnell über die verschiedenen Modelle informieren und sie direkt testen. Ob ein alter Drahtesel, modernes Mountainbike, stylisches Liegerad oder komfortables Pedelec: Fahrradmodelle gibt es für jeden Geschmack, Zweck und Geldbeutel. Mehr als zehn Händler zeigen über 200 Fahrräder unterschiedlichster Hersteller und beraten Sie gerne ausführlich. Und gleich neben den Händlern präsentieren sich bekannte Radrouten und fahrradtouristische Regionen, die Ihnen Tipps für die nächste Tour oder den beabsichtigten Radurlaub geben. All diejenigen, die ein gut erhaltenes, günstiges Fahrrad suchen, werden bei der großen Fundradversteigerung um 14.30 Uhr am Brunnentheater fündig.

Beste Unterhaltung bieten ein Segway-Parcours, eine Hüpfburg und vor allem die Jazzpolizei. Dieses Trio gibt dem Hot Jazz das zurück, was den ursprünglichen Erfolg dieser Musik begründete: Die Lust am Spiel für das und mit dem Publikum. Das Jongliertheater Hironimus begeistert zudem Jung und Alt mit einer unvergesslichen Show aus Hochrad- und Feuerartistik, Zauberei, Jonglage und Comedy.
Für das leibliche Wohl ist natürlich auch wieder bestens gesorgt. Um 11 Uhr geht’s los, der der Eintritt ist wie immer frei.
Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.paderborn.de/radfahren sowie bei der Tourist Information Paderborn, Telefonnummer 05251 882980.

Stadt Paderborn

Amt für Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketing
mehr Informationen

Anschrift

Am Abdinghof 11
33098 Paderborn

Karte öffnen (Google Maps)
ÖPNV-Verbindung

Kontakt

Tel.: 05251 880
Fax: 05251 882000
E-Mail-Adresse: infopaderbornde