Religiöses Lernen

Religiöses Lernen ist in unserer Schule ein wichtiger Baustein!

© Grundschule Marienloh

Die Grundschule Marienloh ist eine katholische Bekenntnisschule, die die christlichen Werte und Feste in den Schulalltag integriert, um religiöse Gemeinschaftserfahrungen zu stärken. Fest verankert ist daher der katholische Religionsunterricht, an dem alle Kinder teilnehmen.

Die Zusammenarbeit mit der örtlichen Pfarrgemeinde St. Josef ist an der Schule ein fester Bestandteil genauso wie der gute Kontakt zu anderen Religionsgemeinschaften.

Religiöse Elemente im Schulleben:
In allen Klassen findet für die Schülerinnen und Schüler zweimal wöchentlich der katholische Religionsunterricht statt.

Feiern von Gottesdiensten:
Die Inhalte und Lieder der Gottesdienste werden von den Kindern gemeinsam im Religionsunterricht vorbereitet und geübt.

  • Jahrgang 1/2: Viermal im Schuljahr findet ein Schulgottesdienst statt. (Einschulungsgottesdienst und weitere drei Wortgottesdienste, die sich an den Themen des Kirchenkreises, beispielsweise St. Martin und Ostern orientieren).
  • Im Jahrgang 3 und 4 findet monatlich ein Gottesdienst statt
  • Besuch des Aschermittwochsgottesdienstes
  • Besuch des Dankgottesdienstes zur Erstkommunionfeier mit den 3. und 4. Klassen
  • Weitere Elemente des Religionsunterrichtes sind die Besichtigung der Pfarrkirche, der Besuch des Friedhofes und der Besuch einer Moschee, sowie die Thematisierung der Feste im Jahreskreis, beispielsweise Erntedank, Weihnachten und Ostern.
© Grundschule Marienloh