Willkommen in der Klasse 3c!

Hallo!

Wir sind die 3c.

ENDLICH haben wir in diesem Schuljahr Schwimmunterricht! Das macht total Spaß! Wir müssen immer erst ein kleines Stück zum Hallenbad laufen (und zurück leider auch), bevor wir ins Wasser können. Hier versucht jeder das nächste Schwimmabzeichen zu bekommen. Wer also noch keins hat versucht das Seepferdchen zu bekommen, wer das hat, versucht Bronze zu kriegen usw. Auch machen wir ganz viele Spiele im Wasser, bei denen alle Kinder mitmachen können z.B. Staffelspiele. Zu Beginn dürfen wir auch immer erst ein paar Minuten frei im Wasser spielen und manchmal sogar ins Wasser rutschen.

In diesem Jahr lernen wir in Mathe bis 1000 zu rechnen und lernen die Fachbegriffe für Plusrechnen (Addition), Minusrechnen (Subtraktion) usw. Auch wie die Ergebnisse von z.B. Additionsaufgaben heißen (Summe) wissen wir jetzt schon.

In Deutsch schreiben wir nun ganz viele Geschichten und achten darauf, dass sie eine Einleitung, einen Hauptteil mit Höhepunkt und einen Schluss haben. Auch dürfen wir manchen Worte wie z.B. „“‘dann‘ “nicht zu oft benutzen, damit man sich die Geschichte gut anhören kann. Noch ein bisschen schwierig ist es beim Schreiben immer die Satzenden zu finden. Manche von uns schreiben eine ganze Geschichte in nur einem Satz. Aber auch das klappt schon immer besser.

Im Kunstunterricht arbeiten wir nun immer öfter zu berühmten Künstlern und versuchen zu verstehen, wie sie ihre Bilder gemalt haben. Wir nutzen ihre Techniken und versuchen eigene Bilder im gleichen Stil zu malen. Angefangen haben wir mit eigenen Graffitis (aber auf Papier!) und haben dort unsere Namen geschrieben. Danach haben wir über Keith Haring gesprochen, der sehr klare, bunte Bilder hatte und den Graffitis sehr nahe kommt. Übrigens hat er am Anfang immer in den U-Bahn-Stationen gemalt. Aber wir basteln auch wieder viel z.B. für die Fenster.

Wir sind nun 25 Kinder in der Klasse, 16 Mädchen und 9 Jungen. Außer einigen kleineren Streitereien verstehen wir uns gut und freuen uns (fast) jeden Tag auf die Schule. Klar, Tage an denen wir 6 Stunden und/oder Schwimmen haben sind schon sehr anstrengend, aber dafür dürfen wir an anderen Tagen auch schon nach der 4. Stunde nach Hause oder in die OGS.

Tschüss und bis bald!

Eure 3c

Neueste Nachrichten...

Hallo!

Wir sind's wieder, die 3c!

Das erste Halbjahr ist ja nun vorbei, daher möchten wir erzählen, was noch so ansteht.

Das zweite Halbjahr wird nämlich richtig aufregend.

Wir haben eine Woche lang ein Zirkusorjekt, wo wir alle selber zu Akrobaten, Clowns, Zauberern u.v.m. werden. Wer von usn was machen wird, entscheidne wir kurz vorher. Da müssen wir jeden Tag hart für Üben und dann sind am Wochenende darauf gleich 2 Aufführungen, wo unsere Eltern, Omas, opas, Tanten, Onkel, Freunde, Nachbar und einfach alle kommen können. Da wird das Lampenfieber schon ganz schön groß werden. Das ist schonmal sicher!

Im Mai fahren wir auf Klassenfahrt nach Detmold in die Juegndherberge. Alle 3. Klassen kommen mit. Das wird bestimmt total lustig. Wir übernachten dort gleich zweimal. Aber wir werden auch viele Ausflüge machen und viel wandern. Leider verraten die Lehrer noch nicht mehr vom Programm... Schade.

Im letzten Halbjahr hatten wir ja schon Schwimmunterricht. Das ist wirklich so gut, wie wir uns das vorgestellt haben. In jeder Stunde dürfen wir erstmal einige Minuten einfach so im Wasser spielen. Dann machen wir zusammen ein Spiel für alle Kinder. Da können immer alle Kinder (auch die Nichtschwimmer) mitspielen. Im Anschluss teieln wir uns in drei Gruppen auf und üben für das nächste Schwimmabzeichen. Bei manchen ist es das Seepferdchen, bei manchen aber auch schon gold. Bisher haben 7 Kinder ein neues Schwimmabzeichen geschafft. Das ist schon ganz schön gut. Die anderen übern weiter und schaffen bis zu den Sommerferien bestimmt auch noch mindestens eins.

Kurz vor Weihnachten haben wir mit Hilfe einiger Mütter zusammen gebacken und gebastelt. Dafür haben wir uns wieder in 2 Gruppen aufgeteilt. Die Bastelsachen sehen super aus und wir durften sie vor den Ferien auch schon mit nach Hause nehmen, sodass sie dort auch aufgehängt werden konnten. Die Kekse wurden für jedes Kind in eine Tüte gepackt, die dann mit nach Hause durfte. Aber es waren noch so viele über, dass wir bis zu den Ferien auch in der Schule jeden Tag noch Kekse essen konnten.

Vielen Dank nochmal an die fleißigen Helfer! Superlecker!

Tschüß und bis bald!

Eure 3c


© Stadt Paderborn
© Stadt Paderborn
© Stadt Paderborn