Handlungspläne zum Kinderschutz für Kitas, Grundschulen und OGS

Die beiden Handlungspläne zum Kinderschutz - von der Kita bis hin zur Grundschule und Offenen Ganztagsschule - greifen das Thema „Kindeswohl“ auf, das als gesamtgesellschaftliche Aufgabe verstanden wird: seit dem Jahr 2000 haben nämlich alle Kinder das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung.

Somit ist das Thema Kinderschutz, Kindeswohl, Kindeswohlgefährdung für jeden, der im beruflichen oder privaten Kontext mit Kindern zu tun hat, von enormer Bedeutung. Das Ziel, allen Kindern ein gesundes Aufwachsen zu ermöglichen, beginnt mit der Geburt und überträgt sich auch auf die außerfamiliären Institutionen wie Kindertageseinrichtung, Grundschule, Offene Ganztagsschule, Sportvereine, Musikschulen, weiterführende Schulen usw. Damit erhalten die pädagogischen Fachkräfte sowie Lehrerinnen und Lehrer mehr Verantwortung, eine mögliche Gefährdung eines Kindes frühzeitig zu erkennen.

Der Kinderschutz und auch die Frühen Hilfen werden durch die abgestimmten Handlungspläne weiter ergänzt und ausgebaut. Das multiprofessionalle Zusammenspiel vieler pädagogischer Fachkräfte trägt maßgeblich dazu bei, Kinderschutz in den Mittelpunkt zu stellen und den Blick im Sinne eines gesunden Aufwachsens aller Kinder in der Kommune zu schärfen.

Die Handlungspläne zum Kinderschutz stellen ein großes Qualitätsmerkmal im Bereich des Kinderschutzes dar, da sie nahtlos, einheitlich und trägerübergreifend umgesetzt werden.

Zusätzlich werden vom Bildungsbüro Kind & Ko für alle Fachkräfte aus den Kindertageseinrichtungen, Grundschulen sowie Offenen Ganztagsschulen regelmäßige Schulungsveranstaltungen angeboten. Inhaltlich stützt sich die Schulung auf die Erläuterung der gesetzlichen Grundlagen, auf den Verfahrensweg im Kinderschutz und auf anschauliche Praxisbeispiele. 

Als roter Faden in beiden Handlungsplänen und auch als Tipp für die Praxis gilt: Lieber einmal zu viel reagieren als zu wenig!

Hier können Sie sich die beiden Handlungspläne im Detail ansehen oder auch bei uns im Bildungsbüro anfordern: