Übergangsgestaltung von der Kita in die Grundschule

Übergänge im Leben bringen Veränderungen mit sich, stellen Anforderungen an Kinder und ermöglichen neue Lernprozesse. Damit der Übergang von der Kita in die Grundschule für jedes Kind zur Weiterentwicklung führt, ist die Begleitung des Prozesses von Eltern, pädagogischen Fachkräften & Lehrkräften von großer Bedeutung.

Kitas und Grundschulen stellen für das Bildungsbüro Kind & Ko wichtige Partner in der Zusammenarbeit dar. Beide Institutionen sind Bildungsorte, die grundlegende Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bildungsbiografie der Kinder legen. Damit dies kontinuierlich und ohne Brüche geschehen kann, müssen sich beide Institutionen aufeinander zu bewegen, sich austauschen, abstimmen, gemeinsam entwickeln und reflektieren. Dann hat das Kind eine gute Voraussetzung, sicher in der Schule anzukommen, sich dort wohl zu fühlen, den Anforderungen gewachsen zu sein und die Bildungsangebote für sich nutzen zu können.

Der gesetzliche Auftrag zur Zusammenarbeit von Kita und Grundschule besteht seit 1976, jedoch gibt es bis heute keine Standards für den Übergang. Gelegentliche Kontakte einzelner Personen aus Kita und Grundschule sind nicht ausreichend, auch nicht ein einzelner Besuch seitens der Kita in der Schule. Es bedarf einer systematisch ausgebauten Zusammenarbeit zwischen Kindertageseinrichtung und Grundschule.

Aktivitäten im Übergang

Das Bildungsbüro Kind & Ko begleitet den Schwerpunkt Übergang Kita - Grundschule bereits seit 2005 und hat die Zusammenarbeit mit den Kitas und Grundschulen kontinuierlich ausgebaut. Folgende Aktivitäten gibt es im Übergang: