Auch das Stadtmuseum unterstützt Paderborner Kulturschaffende

Werde Paderborner Kultur-Soli(darist)

© Oliver KleineDas Logo des Crowdfunding Projektes

Das Projekt Paderborner Kultur-Soli

Crowdfunding-Projekt für Paderborner Kulturschaffende wird ins Leben gerufen

Der Paderborner Kultur-Soli

Corona trifft auch die Kreativszene in Paderborn hart, das bisherige Kulturleben in Paderborn ist nahezu zum Erliegen gekommen und sucht sich gerade digitale Wege. Für viele Kulturschaffende bricht in diesen Tagen und Wochen durch Absagen von Veranstaltungen und Engagements ihre finanzielle Grundlage weg.

Um den Kulturschaffenden Paderborns mit Aktionen unter die Arme greifen zu können, haben Olaf Menne (Agentur Lautstrom und Kulturvereinigung OWL), Julia Ures (freie Moderatorin und Mit-Gründerin von 0525.1fallsreich) sowie Markus Runte (Stadtmuseum) ein Crowdfunding-Projekt, und zwar den „Paderborner Kultur-Soli“ ins Leben gerufen.

Mit dem Paderborner Kultur-Soli soll hauptberuflich tätige Künstler*innen und Kulturschaffende aus dem Stadtgebiet, die durch die Corona-Krise sämtliche Aufträge verloren haben, geholfen werden. Diese können sich für Mittel aus dem Soli bewerben. Gelder sollen in die Schaffung von digitalen Kultur-Formaten fließen, die allen durch die Corona-Krise und die damit verbundene Zeit der sozialen Distanz helfen. So können neue Auftrittsmöglichkeiten für Künstler entstehen. Die Unterstützung soll helfen, Künstler*innen und Kulturschaffende zu motivieren, trotz der schwierigen Lage weiterzumachen und ihnen ein wenig finanziell unter die Arme zu greifen.

© www.thorsten-hennig-fotografie.deDie Initiatoren des Paderborner Kultursoli: Markus Runte vom Stadtmuseum, die Moderatorin Julia Ures sowie Olaf Menne von der Kulturvereinigung OWL.